RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#31 von Schiffskatze , 19.12.2013 15:11

Zitat von bär im Beitrag #30
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #29

Den Begriff Antisemitismus einzig und allein auf Judenfeindlichkeit zu beschränken, ist zwar üblich, ist dennoch falsch bzw unkorrekt.


Nö, denn in neuen Wörtern, die aus bestehenden Wörten zusammengesetzt sind, bekommen die alten Wörter oft ein neue Bedeutung oder erfahren eine Eingrenzung dieser. So hat zum Beispiel das Wort Katzengold herzlich wenig mit diesen kleinen Schmusetierchen zu tun. Sprache lebt und entwickelt sich weiter. Dabei folgt sie selten simplen Gesetzen der Logik.



Richtig ist, dass sich die Sprache entwickelt. Hoffentlich verkümmert sie nicht dabei und es bleibt bei einer klaren Sprache.
Ich zumindest sehe leider durch Anglizismen die Tendenz einer Sprachverwahrlosung.
Denn noch! haben wir dank der Vielfältigkeit unserer deutschen Sprache, die Möglichkeit uns präzise auszudrücken. Und dazu gehört auch, dass man eine Sache so nennt, wie und was sie ist.

- Und für alle, die nicht wissen was Katzengold ist: Pyrit.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 19.12.2013 | Top

RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#32 von Gulliver , 19.12.2013 15:38

Ich unterscheide zwischen Antisemitismus und Antizionismus.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#33 von Schiffskatze , 19.12.2013 16:56

Zitat von Gulliver im Beitrag #32
Ich unterscheide zwischen Antisemitismus und Antizionismus.



Korrekt. - Aber das begreifen nicht alle.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#34 von bär ( gelöscht ) , 19.12.2013 17:55

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #31

Richtig ist, dass sich die Sprache entwickelt. Hoffentlich verkümmert sie nicht dabei und es bleibt bei einer klaren Sprache.
Ich zumindest sehe leider durch Anglizismen die Tendenz einer Sprachverwahrlosung.


Ich sehe in Anglizismen eine Chance, der deutschen Sprache Ambiguitätstoleranz hinzuzufügen. Das heutige Deutsch ist sehr exakt, nüchtern und kontextunabhängig. Das ist nachteilig und vorteilhaft zugleich. In deutschsprachigen Texten lassen sich nur schwer Gefühle transportieren, demgegenüber erlaubt Deutsch eine möglichst genaue und widerspruchsfreie Beschreibung von Sachverhalten mit wenigen Worten. Wusstest du, dass vor dem WW2 Deutsch die Sprache No#1 in den Wissenschaften war?


This is the point from which I could never return.
And if I back down now then forever I burn.
This is the point from which I could never retreat.
'Cause if I turn back now there can never be peace.

bär

RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#35 von bär ( gelöscht ) , 19.12.2013 17:57

Zitat von Gulliver im Beitrag #32
Ich unterscheide zwischen Antisemitismus und Antizionismus.


Nur für Zionisten ist beides identisch.


This is the point from which I could never return.
And if I back down now then forever I burn.
This is the point from which I could never retreat.
'Cause if I turn back now there can never be peace.

bär

RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#36 von E_Li , 16.01.2014 00:52

Zitat von bär im Beitrag #34
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #31

Richtig ist, dass sich die Sprache entwickelt. Hoffentlich verkümmert sie nicht dabei und es bleibt bei einer klaren Sprache.
Ich zumindest sehe leider durch Anglizismen die Tendenz einer Sprachverwahrlosung.


Ich sehe in Anglizismen eine Chance, der deutschen Sprache Ambiguitätstoleranz hinzuzufügen. Das heutige Deutsch ist sehr exakt, nüchtern und kontextunabhängig. Das ist nachteilig und vorteilhaft zugleich. In deutschsprachigen Texten lassen sich nur schwer Gefühle transportieren, demgegenüber erlaubt Deutsch eine möglichst genaue und widerspruchsfreie Beschreibung von Sachverhalten mit wenigen Worten. Wusstest du, dass vor dem WW2 Deutsch die Sprache No#1 in den Wissenschaften war?


Das ist alles bekannt.

 
E_Li
Leichtmatrose
Beiträge: 124
Registriert am: 27.06.2012


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#37 von E_Li , 16.01.2014 00:53

Zitat von bär im Beitrag #35
Zitat von Gulliver im Beitrag #32
Ich unterscheide zwischen Antisemitismus und Antizionismus.


Nur für Zionisten ist beides identisch.

Bist du Zionist? Mal ehrlich!

 
E_Li
Leichtmatrose
Beiträge: 124
Registriert am: 27.06.2012


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#38 von Proconsul48 , 10.02.2014 14:13

Zitat von E_Li im Beitrag #37
Zitat von bär im Beitrag #35
Zitat von Gulliver im Beitrag #32
Ich unterscheide zwischen Antisemitismus und Antizionismus.


Nur für Zionisten ist beides identisch.

Bist du Zionist? Mal ehrlich!

Du erwartest dir eine Antwort???

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.175
Registriert am: 12.12.2010


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#39 von lei , 10.02.2014 14:34

ist es nicht besser, antisemitismus mit antizionismus zu ersetzen?

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#40 von Proconsul48 , 13.02.2014 17:56

Zitat von lei im Beitrag #39
ist es nicht besser, antisemitismus mit antizionismus zu ersetzen?



Antisemitismus richtet sich im allgemeinen gegen Juden, Israel und die Politik der Regierung Israels.
Antizionismus eher gegen Unterstützer Israels...

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.175
Registriert am: 12.12.2010


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#41 von bär ( gelöscht ) , 14.02.2014 17:05

Zitat von lei im Beitrag #39
ist es nicht besser, antisemitismus mit antizionismus zu ersetzen?



Nein, genau so wie es umgekehrt auch nicht möglich ist. Das sind nunmal verschiedene Dinge. Wikipedia hat über beide ziemlich gute Artikel. Einfach mal lesen.


This is the point from which I could never return.
And if I back down now then forever I burn.
This is the point from which I could never retreat.
'Cause if I turn back now there can never be peace.

bär

RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#42 von Makkabäus , 04.09.2014 20:29

Antisemitismus gibt nicht vor, das nur Juden Semiten sind, sondern das nur Juden Opfer von Antisemitismus wurden.

Makkabäus  
Makkabäus
Klabautermaenneken
Beiträge: 3
Registriert am: 16.07.2013


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#43 von Klaus Pfahl , 04.09.2014 22:44

Antisemisten lehnen Juden generell ab. Dafür gibt es mehrere Begründungen. Man unterscheidet zwischen rassistischen, ökonomisch und religiösen Begründungen. Aus meiner Forenerfahrung habe ich gelernt, dass Antizionisten nicht automatisch Antisemiten sind. Sie lehnen nur den Staat Israel ab.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Wie definiert ihr Antisemitismus?

#44 von Proconsul48 , 05.09.2014 10:54

Zitat von Blitz im Beitrag #43
Antisemisten lehnen Juden generell ab. Dafür gibt es mehrere Begründungen. Man unterscheidet zwischen rassistischen, ökonomisch und religiösen Begründungen. Aus meiner Forenerfahrung habe ich gelernt, dass Antizionisten nicht automatisch Antisemiten sind. Sie lehnen nur den Staat Israel ab.

Du siehst das richtig! Aber die Brücke zur (foren)üblichen Verallgemeinerung ist einfach verdammt schmal !!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.175
Registriert am: 12.12.2010


   

Edward Snowden erhält Alternativnobelpreis
Sollten Sekten verboten werden?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor