RE: Türkei in die EU?

#1 von Isis ( gelöscht ) , 24.04.2010 20:23

Besser wäre es doch, wenn die D-Mark wieder eingeführt wird. Dann sollen die Kanaker sehen wie sie mit dem Euro weiter kommen. Die Engeländer waren da schlauer und lachen sich jetzt ins Fäustchen. Juden sind schon geschäftstüchtig, aber die Griechen beschei... wo sie nur können. Die Kredite sehen wir niemals wieder.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

Hilfe für Griechenland

#2 von Klaus Pfahl , 24.04.2010 21:32

Habe den Beitrag hierher verschoben. Das hat mit den Türken nichts zu tun.

Die EU besteht nun einmal aus ärmeren und reicheren Ländern genau so wie in Deutschland. Ähnlich wie bei dem Länderfinanzausgleich in Deutschland sollte die ärmeren Ländern in der Union solidarisch beigestanden werden, sonst laufen wir in Gefahr, daß die EU auseinander fällt. Das würde den Frieden in Europa gefährden.
Allerdings sollte Griechenland sich mehr anpassen. Es kann nicht sein, daß Staatsbedienstete dort bereits mit 58 Jahren schon in Pension gehen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hilfe für Griechenland

#3 von Klaus Pfahl , 26.04.2010 12:58

Ich fände es bedauerlich, wenn die EU auseinanderbrechen würde. Die gemeinsame Währung, freie Fahrt nach dem Schengener Abkommen sind eine feine Sache. Noch vor 70 Jahren tobte ein fürchterlicher Krieg über Europa, das wäre heute undenkbar. Wir sind doch ein Kulturkreis und sollten noch enger zusammenrücken.
Unlösbar scheint die Frage nach einer gemeinsamen Sprache.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hilfe für Griechenland

#4 von Klaus Pfahl , 07.05.2010 17:45

Die Frau sieht ausgebrannt aus Für kein Geld der Welt möchte ich diesen Job haben. Wahrscheinlich wird Angela Merkel gegen ihre innere Überzeugung für dieses Hilfspaket gestimmt haben. Jeder Schuldenberater weiß, daß man einem Schuldner nicht hilft, wenn man Ihm noch mehr Geld gibt.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hilfe für Griechenland

#5 von Kreuzritter , 07.05.2010 20:31

22 Mrd. Euro von Deutschland. Das sind 250 € von jedem Menschen, Kind, Greis, und Säugling,
ganz egal, die erstmal erwirtschaftet werden müssen. Erwirtschaftet heißt verdient. Netto.

Nur mal so als Anregung.


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Kreuzritter
Leichtmatrose
Beiträge: 197
Registriert am: 28.04.2010


RE: Hilfe für Griechenland

#6 von Klaus Pfahl , 08.05.2010 19:38

Zitat
Möge Acheron das Land der Griechen verschlingen und ohne Gnade in den Hades reißen.



Nicht zu hart mit der Geburtsstätte der Demokratie. Griechenland hat auch seine schönen Seiten.
Wie bei uns so droht auch in Griechenland die Gefahr, daß die Demokratie durch Populisten zerstört wird, d.h. durch Leute, die es verstehen, dem Volk mit (meist kurzsichtigen) einfachen Rezepten mehr zu versprechen, als realistisch ist, während verantwortungsvolle Politiker sich mit der harten Wahrheit unbeliebt machen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hilfe für Griechenland

#7 von Hans ( gelöscht ) , 08.05.2010 20:03

Ich weiss nicht, wenn ich mich an die Geschichten aus Sparta erinnere....
Für die galt jedenfalls Demokratie als dekadent.

LG
Hans


Hans

   

Urteil: britisches Militär darf Naturschutzgebiet zerstören
Orden- und Ehrenzeichen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor