Die Treue der Tiere

#1 von Gast ( Gast ) , 12.10.2011 23:56

Hund weicht nicht vom Sarg seines Herrchens


Navy Seal Jon Tumilson (†35) stirbt im Einsatz in Afghanistan. Ein ganz besonderer Trauergast nimmt auf seine Art und Weise von ihm Abschied.

Mehr als 1000 Trauernde erscheinen zur Beerdigung von Navy Seal Jon Tumilson in Rockford, Iowa. Viele Trauergäste – und sein Hund «Hawkeye». Bei der Trauerfeier kommt es schliesslich zu einer herzzerreissenden Szene.

Tumilsons Labrador trottet nach vorne zum Sarg, legt sich dort nieder und weicht nicht von der Stelle. Als wolle er seinem Herrchen die letzte Ehre erweisen, bevor dieser zur ewigen Ruhe gebettet wird.


Jon Tumilson starb am 6. August mit seiner Einheit in Afghanistan, als sein Helikopter von Taliban-Kämpfern abgeschossen wurde. Bei den Opfern handelte es sich um 25 Spezialkräfte der US-Armee, fünf Crew-Mitglieder, sieben afghanischen Soldaten und einen Übersetzer.

Es ist der schwerste Verlust, den die US-Armee in Afghanistan seit Beginn des Krieges vor fast zehn Jahren an einem einzelnen Tag zu verkraften hatte.



http://www.blick.ch/news/ausland/hund-we...errchens-180044

Gast

RE: Die Treue der Tiere

#2 von Waldveilchen , 13.10.2011 21:25

Die Treue von Tieren, besonders von Hunden, ist immer wieder erstaunlich.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Die Treue der Tiere

#3 von Klaus Pfahl , 13.10.2011 21:38

Nicht nur Hunde, auch Elefanten trauern um die Verstorbenen Herdengenossen. Sogar an den verblichenen Knochen bleiben sie oft Stunden lang stehen und bearbeiten sie mit ihren Rüsseln.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Die Treue der Tiere

#4 von Laura , 16.10.2011 12:48

Ein großer Indianerhäuptling hatte einmal gesagt:

Was ist der Mensch ohne die Tiere? Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes. Was immer den Tieren geschieht, geschieht bald auch den Menschen. Alle Dinge sind miteinander verbunden.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Die Treue der Tiere

#5 von Laura , 25.10.2011 17:55

Eine Hundegeschichte hat mich heute besonders berührt:
Die fünf Jahre alte Lily und der ein Jahr ältere Maddison waren zusammen aufgewachsen. Im Alter von 18 Monaten mussten Lily die Augen amputiert werden, weil sie eine seltene Krankheit hatte, bei der ihre Wimpern in die Augen wuchsen. Seitdem ist das Doggen-Paar unzertrennlich und Maddison führt Lily durch die Welt.



http://www.bild.de/news/ausland/blindenh...03030.bild.html


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011

zuletzt bearbeitet 25.10.2011 | Top

RE: Die Treue der Tiere

#6 von Gast ( Gast ) , 25.10.2011 19:11

Die Untreue des Menschen gegenüber dem Tier!


Im Stich gelassen…

Ich ging nachts (oder war es am frühen Morgen?) in der Tiefgarage im Landratsamt spazieren. Es war stickig und irgendwie furchterregend. Also lief ich ganz schnell um den Ausgang zu finden und nach Hause zu gehen. Plötzlich wird es laut, es brummt und dröhnt und ein helles Licht rast auf mich zu. – Ich renne schneller – Dann fühle ich stechende Schmerzen; mein kleiner Körper scheint zu zerreißen. Ich fliege in hohem Bogen durch die Luft und knalle auf dem harten Boden auf. – Ich bekomme keine Luft mehr – Die Schmerzen in meinem Hinterleib machen mich fast ohnmächtig. Panik erfasst mein kleines Herz, ich wollte aufstehen – und konnte nicht. – Diese Schmerzen! – Ich will krabbeln und kann nicht. – Diese Schmerzen! – Ich will kriechen und kann nicht. Ich schreie und schreie: „Hilfe, so helft mir doch!“ Wo sind meine geliebten Menschen??? – Diese wahnsinnigen Schmerzen! – Ich schreie noch lauter, verzweifelter: „Helft mir, bitte, bitte, so helft mir doch!“ Endlich, ein Mensch, er schaut und läuft weiter! Ich schreie!


Diese Schmerzen, sie werden immer schlimmer. Ein Auto hält, ein Mensch schaut heraus und fährt weiter.- Diese wahnsinnigen Schmerzen! – Ich schreie nicht mehr… Warum hilft mir keiner? Keiner dieser Menschen, die ich so liebe? Die mir immer zu Essen gaben, mit mir schmusten und mich umsorgten? Was waren das für Menschen? – Ich habe Durst! Fußgetrappel kommt und geht. Ein Auto hält und fährt weg. Ich bekomme Hunger…Ich werde kurz ohnmächtig. – Diese Schmerzen, dieser Durst, dieser Hunger! -Stunden sind vergangen, Fußgetrappel kommend-stehend-weitergehend, Autos kommend-haltend-weiterfahrend. Ich kann nicht mehr, mein Köpfchen fällt in den Dreck. Die Schmerzen, der Durst, ich habe Hunger. Alles voller Abgase, ich habe wahnsinnige Angst! Ich muss mich beschmutzen, die Schmerzen werden unerträglich, es blutet. Ich gebe auf, ich möchte sterben, aber ich kann nicht. Fußgetrappel kommt und geht. Diese Schmerzen, dieser Hunger, dieser Durst, diese Abgase, dieser Dreck, diese Einsamkeit, diese Trauer, diese Angst, diese Schmerzen, diese… Ein Auto hält – und fährt weg. Endlich- eine Stimme, liebevoll.Ich sage ganz leise und kläglich: „Miau, Miau.“ Es wird weich, es wird warm. Es piekst, die Schmerzen lassen nach, der Hunger, der Durst, die Angst, die Einsamkeit. Ich werde durchleuchtet, es piekst… ich darf und muss sterben.


Aus meinem Katzenhimmel sehe ich meine Retterin traurig und wütend. Die Tierärztin – fassungslos. Da ich in der Narkose nicht mehr spucken musste, lag ich also mindestens 12 Stunden mit diesen unerträglichen Schmerzen, diesem Durst, diesem Hunger, dieser Angst, diesen Abgasen, diesem Lärm und diesem Dreckigem Parkhaus des Landratsamtes Schwäbisch Hall. Ich hatte zwei gebrochene Hinterbeine, die Hüftknochen standen mir an der Seite aus dem Fell, meine Innereien – blutend, verletzt. Ich lag hilflos auf dem Boden, klein und voller Angst. Menschen liefen an mir vorbei und haben mir nicht geholfen…Autos hielten an und fuhren weiter….Mein letzter Gedanke: GELIEBTE Menschen ???
Eure verstorbene, 8 Jahre alte Mieze.


korrekte Quelle : http://www.tierschutz-sha.homepage.t-online.de/LRA.htm

Gast

   

Am kommenden Sonntag werden die Uhren umgestellt.
Welche Werbung hatte Euch früher am meisten beeindruckt?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor