Streit um das Reinhard-Nieter-Krankenhaus

#1 von Klaus Pfahl , 24.04.2010 20:04

Die Frauenunion in Wilhelmshaven brachte den Stein ins Rollen. Sie rief die Wilhelmshavener Politik "zu sofortigem Handeln" auf. Die Situation in der Frauenklinik des Reinhard-Nieter-Krankenhauses (RNK) nach dem Weggang von drei Ärzten, unter anderem des Chefarztes, ist Besorgnis erregend.

Sollte die Privatisierung realisiert werden, könnten noch mehr Ärzte und Schwestern nach Alternativen suchen. Das RNK muß als wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsvorsorge in öffentlicher Hand bleiben und darf nicht in die Hände ausschließlich profitorientierter Betreiber fallen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 24.04.2010 | Top

RE: Streit um das Reinhard-Nieter-Krankenhaus

#2 von Isis ( gelöscht ) , 24.04.2010 20:17

Der Verkauf aus Steuergeldern gegründeter Unternehmen ist Diebstahl am Volk. Wohin die Privatisierung führt, können wir bei der deutschen Bundesbahn sehen - unpünktliche Züge, totgelegte Strecken, mangelde Wartung des Materials und unterbezahltes Personal. Bei der Deutschen Reichsbahn konnten die Uhren nach den Abfahrtzeiten gestellt werden.

Ähnliche Folgen könnte auch die Privatisierung der Krankenhäuser haben. Was habt ihr nur für Pappnasen in der Stadtverwaltung?


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Streit um das Reinhard-Nieter-Krankenhaus

#3 von Gast ( Gast ) , 24.04.2010 20:58

Warum setzt sich ausgerechnet das Ratsmitglied Frau Ursula Biester für die Privatisierung ein? Ist ihr Mann nicht Rechtsanwalt und Notar? Ein Schelm wer böses dabei denkt.[lachanfall]

Gast

RE: Streit um das Reinhard-Nieter-Krankenhaus

#4 von Zaunkönig , 10.05.2010 14:25

Bei der Sache wird einem ja ganz unwohl. Die Kranken, die dort für längere Zeit behandelt werden, können einem nur leid tun.

Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010

zuletzt bearbeitet 25.01.2011 | Top

RE: Streit um das Reinhard-Nieter-Krankenhaus

#5 von Klaus Pfahl , 10.05.2010 18:13

Es geht ja nicht nur um unser großes Krankenhaus, auch in anderen Städten kämpft man mit den gleichen Problemen. Durch die überhöhten Kosten in der Pharmaindustrie, den gewaltigen Ausgaben für das Personal und die nur noch geringen Zuschüsse durch die Krankenkassen bleiben die Patienten, um die es ja hauptsächlich geht, auf der Strecke.
Oftmals liegen Patienten nach einer Operation nur noch wenige Tage im Krankenhaus und werden meistens zu früh entlassen und in die Obhut des Hausarztes gegeben.

Die Kommunen sind bestrebt sich von dem Ballast zu trennen um ihre Haushalte zu sanieren.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Startschuss für die Ausbildung (in Wilhelmshaven)
Hundesteuer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor