Verstoßen "Bundestrojaner" gegen die Verfassung?

#1 von Klaus Pfahl , 09.10.2011 17:27

Der Chaos Computer Club hat den Code eines staatlichen Trojaners analysiert und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Sicherheitsstellen. Die Empörung über die Computerwanze geht quer durch alle Parteien.
Bedenklich daran ist, dass die erspähten Daten über einen Server direkt an die USA weitergeleitet werden.


http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,790784,00.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Verstoßen "Bundestrojaner" gegen die Verfassung?

#2 von maronni , 09.10.2011 19:05

Und ich dachte, in der BRD gibt es einen BND, der auf sowas aufpasst.
Aber die Jungs scheinen nicht gut genug geschult zu sein.
Sie sollten sich mal mit Stasi- und KGB-Experten austauschen....die waren immer einen Schritt vorneweg.


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011

zuletzt bearbeitet 09.10.2011 | Top

RE: Verstoßen "Bundestrojaner" gegen die Verfassung?

#3 von Laura , 11.10.2011 12:20

Dem BND fehlt das Personal um alles zu kontrollieren. Der Staat hat kein Geld mehr.

Bei mir würde ein Trojaner kaum fündig werden. Alle wichtigen Daten sind auf einer externen Platte gespeichert.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Verstoßen "Bundestrojaner" gegen die Verfassung?

#4 von Germanicus ( gelöscht ) , 12.10.2011 20:00

Dieser freiheitslichste Staat den wir je hatten entpuppt sich als Stasispitzelstaat erster Güte. Dies geht so weit, dass dieses ominöse Datenschutzgesetz, dass wir haben noch nicht einmal das Papier wert ist wo es drauf gedruckt ist.

Germanicus

RE: Verstoßen "Bundestrojaner" gegen die Verfassung?

#5 von bernhard44 ( gelöscht ) , 12.10.2011 23:23

Zitat von Germanicus
Dieser freiheitslichste Staat den wir je hatten entpuppt sich als Stasispitzelstaat erster Güte. Dies geht so weit, dass dieses ominöse Datenschutzgesetz, dass wir haben noch nicht einmal das Papier wert ist wo es drauf gedruckt ist.



Es gibt sicherlich immer wieder Fehlentwicklungen und Skandale. Aber dass solche Dinge auffliegen und oft auch Konsequenzen für die Beteiligten haben, zeigt, dass wir tatsächlich im freiheitlichsten Staat leben, der jemals auf deuschem Boden existierte.

Meckern über die jeweils aktuelle Regierung und Staatsform, war aber zu allen Zeiten schick. Früher allerdings lebensgefährlich.


Violence is what you breed. Racism is what you breed. Hate is what you breed. What do you expect me to be?
-- Nailbomb

bernhard44
zuletzt bearbeitet 12.10.2011 23:24 | Top

   

Satteliten-TV künftig nur noch digital!
Zum Tod von Steve Jobs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor