Geschichte des Urknall`s

#1 von SonnenscheinArien ( gelöscht ) , 29.09.2011 04:45

Q AS

Ich erlaube mir alte Threads oder auch Beiträge welche Ich früher verfasste in anderen Foren hier bei euch
in diesem Forum nun einzufügen um darauf aufbauend diese meine Themen aber auch dieses mein geistiges
Eigentum öffentlich weiter zu bearbeiten aber auch während der Ausarbeitung zur Diskussion zu stellen,
Ich bin meine Themen betreffend eher langsam in der Vorgangsweise und nehme mir viel Zeit, möglicherweise
auch um eine Diskussion dazu zu ermöglichen, Aus dem Forum wo Ich einst diese Beiträge verfasste erlaube Ich mir meine Kernaussagen mitsamt der an
mich gerichteten Fragen zu nehmen und hier zu veröffentlichen da Ich in dem anderem Forum nicht mit meinem Wahrem und
richtigem Namen Signieren durfte, und infolge dessen um nicht all meine Rechte an meinem eistigem Eigentum zu verlieren mich abmeldete
jedoch mit der Abmeldung auf removed User gesetzt wurde, Dieses wusste Ich im Moment meiner Abmeldung nicht und somit verschwand
mein Nutzername Arien Sonnenschein zu meinen Beiträgen und für mich war klar da geht es vor allem auch bei meinen Beiträgen um Urheberrechte!
Blitz Ich übernehme jede Verantwortung dafür meine alten in anderen Foren veröffentlichten Themen hier aufs neue zu veröffentlichen und zur Diskussion zu stellen,
den letztendlich wie erwähnt handelt es sich um mein persönliches Individuelles Geistiges Eigentum aber auch um meine Lebensgeschichte und niemand kann mich dazu zwingen,
diese in anderer Form mit anderen Worten noch einmal neu zu schreiben um eine Diskussion darüber zu ermöglichen!
Jede Verantwortung trage Ich und übernehme Ich dafür Blitz das Ich von mir an ander Stelle veröffentlichte Beiträge hier neuerlich veröffentliche,
Blitz dieses gebe Ich Dir hier öffentlich schriftlich für diese Beiträge mit welchen Ich diesen Thread eröffne,
aber auch all jene welche diesen noch folgen werden um meine Themen neuerlich selbst mit meinen alten Texten auch jetzt und in Zukunft noch Diskutieren zu können!


Urknall Kreuz und Quer
Q AS Teil 1

Nun Ich war entsetzt als Ich mir die Diskussion zum Thema Urknall angesehen habe so viele Gebildete

Menschen welche nicht den Hauch einer Ahnung oder gar Wissen oder Verstehen betreffend eines Urknalls

haben und einander in die Quere aber auch in Haare geraten da wo Metaphysik und die Philosophischen

Naturwissenschaften aufeinanderprallen der Mathematiker aber auch der Astronom und der Theologische

Philosoph waren in gewisser Weise schon ok aber der Naturwissenschaftliche Philosoph hat wieder einmal

bewiesen das die Naturwissenschaft von Theoretischen Modellen lebt welche sich zwar wiederholen und auch

beweisen lassen denen jedoch allesamt Teile des wahren Wissens oftmals aber auch das gänzliche Wissen

fehlt und für Naturwissenschafter wie es scheint nur gilt jenes welches Sie selbst erkennen und

Wahrnehmen können jedoch nicht jenes welches andere Menschen erkennen und Wahrnehmen können die

Naturwissenschafter und Theoretiker des Wissens lassen Menschen nicht zu zur Wissenschaft welche bedingt

durch Ihre eigene aber auch Individuelle und oftmals einzigartige Anlage aber auch Möglich und

Fähigkeiten der Wahrnehmung aber auch Wirkung imstande sind die Absolute Wahrheit beweisbar zu erklären

aber auch zu demonstrieren diese auch im Versuche zu wiederholen aus dem Grunde wie es mir scheint werden

die Wissenden nicht zugelassen da dann die Theoretiker sich den Wissenden unterordnen müssen welche zwar

nicht Akademisch gebildet jedoch über ein wesentliches Mass mehr an Natur aber auch Natürlichkeit aber

auch wahre Erfahrungen mit der Natur und Natürlichkeit machen können mussten oder eben machen oder machen

durften und bedingt durch den Umstand dieser mehr Erfahrung über wahres Wissen verfügen welches die

Theoretiker versuchen zu leugnen aber auch ad absurdum zu führen um Ihren Broterwerb weiterhin mit

Streiten aber auch dem verfechten von Theorien alten wie auch neuen weiterhin sich sichern zu können ohne

gar einzugestehen das Sie diese ach so Gebildeten Personen zwar über vieles an Ausbildung und einen

Akademischen Abschluss verfügen aber nicht über das geringste an Wissen Kreativität aber auch Natürliche

Kreatürlichkeit.

Eine echte Katastrophe dieses Kreuz und Quer zum Thema Urknall welchen es in dieser Art und Weise in

keinster Weise gegeben haben kann wie dieser oft versucht wird zu erklären auch nicht so wie dieses jetzt

in CERN versucht wird zu erforschen, Ja Ich muss gestehen Ich dachte bedingt durch das ansehen der

Diskussion nach über mich und meine eigenen Erfahrungen aber auch über mein eigenes Wissen und so

beschloss Ich euch hier einen Urknall einmal ins Forum zu stellen.

Zum einen um CERN vorneweg ad absurdum zu führen führt man einen Urknall nicht herbei dadurch das man

zwei gleichwertige Teilchen aufeinanderprallen lässt.

Um einen Urknall wie dieses so salopp genannt wird herbeizuführen bedarf es Zweier unterschiedlicher

Teilchen aber auch Zweier Unterschiedlichen Energieformen.

Ich versuchs mit meinem Urknall zu erklären, nun so vor zirka fünfzehn Jahren bekam Ich eine Astrale

Kugel in den Kopf welche mir meine Geistigkeit aber auch Göttlichkeit des Gehirns in die Eingeweide und

zu meinen Genitalien riss zum anderen übersiedelte das Triebhafte Tier aus meinen Eingeweiden an den

Platz im Gehirn wo früher meine Göttlichkeit Thronte, nun so kam es in der Folge das Ich frigide wurde

letztendlich Sexbesessen und irgenwann dann alles welches es auf Erden gibt aber auch noch geben wird

dadurch das Ich alles schwängerte welches mir nur in den Sinn kam.

Und seht Ihr so funktioniert das mit einem Urknall als erstes gibt es eine ruhige Masse welche in sich

Stabil ist, zumindest gibt es diese in sich Stabile Masse solange bis von aussen Verunreinigung in diese

Masse gelangt und so diese Masse gezwungen ist sich plötzlich auszudehnen zum einen welches die

Verunreinigung verursachte so wird diese einstmals stabile Masse durch permanente aber auch anhaltende

Verunreinigung nach aussen gezogen zum anderen gibt diese einstmals Stabile Masse Ihr eigenstes reines

auch nach Aussen um von aussen das eigene sogar mit der Verunreinigung wieder in sich ziehen zu können um

nicht auseinander zu fallen oder wie man so schön sagt zu Explodieren welches wieder klar gegen eine

Urknalltheorie spricht.

Und genauso entstand mit Sicherheit unser Universum der Stabile Kern könnte einst aus Hochenergetischer

ungebundener Materie ebenso bestanden haben wie auch nur aus Wasser und Sauerstoff, Ich mache mir da

gerade meine Gedanken dazu so Ich mich der Planeten unseres Sonnensystems besinne das möglicherweise die

Umkehr der Verhältnisse bald abgeschlossen sein könnte dieses bedeutet viele Tote Planeten innerhalb

unseres Univerums welche Ihres Wassers beraubt wurden oder aber der Umkehrschluss viele zukünftige

Planeten welche bald Leben tragen werden so Ihnen das Wasser zufliesst von ausserhalb unseres Universums

durch eine mögliche Umkehr der Transformation.


Wie auch immer es würde zu weit führen dieses in einem Beitrag Wissenschaftlich abzuhandeln aber Ich

wollte euch nur aufgrund meines Urknalls erklären wie es Funktioniert so fremdes in einen Menschen

eintritt um aus diesem Geist Gott und anderes mittels Urknall und Expansion zu extrahieren aber auch um

neues in das Fleisch zu legen um den Körper weiter zu entwickeln um noch weiter Expandieren zu können und

dieses ist eben doch ein grösserer Gott so er Evolutionär am wirken ist im Menschen ebenso wie auch im

gesamten Universum bekannt wie auch unbekannt.

Mit freundlichen Grüßen

AS

Nie vergessen das Grosse ist im Kleinsten aber das kleine ist im Grossen um so für eine Kontrollierte

gleichmässige Ausdehnung aber auch kontrolliertes Wachstum zu sorgen

AS


RE: Urknall Kreuz und Quer
Q AS

Zitat
Original von Arien-Sonnenschein
Q AS Teil 1


Zum einen um CERN vorneweg ad absurdum zu führen führt man einen Urknall nicht herbei dadurch das man

zwei gleichwertige Teilchen aufeinanderprallen lässt.

Um einen Urknall wie dieses so salopp genannt wird herbeizuführen bedarf es Zweier unterschiedlicher

Teilchen aber auch Zweier Unterschiedlichen Energieformen.


AS


Quantenphysiker ? Astrophysiker ?

welcher Fachrichtung gehören Sie an Herr Sonnenschein ?



Ich bin das zu erforschende aber auch der Gegenstand zukünftiger Forschung nur das Ich eben Lebe Denke

und das meiste meines eigensten genauso tue wie alle anderen Menschen auch um diesen ein Überleben aber

auch eine vielfältige Zukunft aber auch ein zusammenleben mit mir zu ermöglichen genauso wie Ich suche

mir solches auch selbst zu ermöglichen um in dieser Welt und mit den Menschen zurecht zu kommen.


Zitat
Original von .: Esoterik?


Nein Ich bin kein Esoteriker Ich bin Natur Ich bin Natürlich und Ich bin Göttlich und da bin Ich eben

etwas mehr Göttlich als es ein Grossteil oder eben die Mehrzahl an Menschen solches ist und dieses macht

und lässt mich sein und werden jenes welches Ich bin.

Nach Freud bin Ich ein Verrückter jedoch der Natur und meiner Natürlichkeit entsprechend bin Ich ein Gott

wie Sie solches nennen aber mittels der Schöpfungsgeschichte solchen von der Bibel her kennen.

mfg

AS

Ps.: jeder Mensch ist Göttlich es kommt immer nur auf den Bewusstheitsgrad des Menschen an und wie weit

der Mensch sich selbst als Gott zulässt aber auch selbst sein lässt in der eigenen Natur und Natürlichen

Göttlichkeit diese zulassend.


RE: "UHR"- Knall
Q AS


Zitat
Original von .:schon lange vermisse ich etwas Humor im Forum!


Ich mich selbst auch manchmal und so dieses der Fall ist suche Ich nach alten Texten von mir oder aber

Ich setze mich einfach hin und schreibe etwas wahres aus meinem und über mein Leben um dann so Ich es

geschrieben habe dieses zu lesen aber auch um über mich und das meine aber auch mein Leben zu lachen um

zu erkennen zum Lachen bin Ich alle mal noch gut.

Jedoch erheitert es mich oftmals ungemein meine Texte zu verfassen und in aller Wahrheit

niederzuschreiben um andere Menschen an meiner Erheiterung aber auch meinem Lachen und Leben Teilhaben zu

lassen.




Was bleibt mir den anderes übrig Gott ist immer ein Lachen und zum Lachen gut aber auch das Lachen selbst

ohne Lächerlich zu sein, und Gott aber auch Ich als dieser sind nicht ein Gott wie dieser in den

Schriften als strafender Gott dargestellt aber auch gelebt wird wo Gott die Strafe für das Lachen aber

auch die Strafe für die Leichtigkeit des sein´s aber auch Daseins ist so dieses Da aber auch Bewusstsein

und Lebensfreude zeigt.

Nun zum Göttlichen Humor kann Ich Philosophisch nur äussern das eine in einem Rätsel verpackte Wahrheit

immer ein erlösendes Lachen verursachen wird so die Wahrheit erkannt wird.

Nur das Ich eben keine Witze reissen muss aber auch keine Wahrheit in Rätsel verpacken muss sondern Ich

nur mittels meiner Wahrheit die Rätsel aller Schriften imstande bin in ein Lachen zu wandeln um die

Schriften einzeln allesamt Lächerlich erscheinen zu lassen, dieses ist auch ein Grund weshalb Ich eher

mehr Filme beabsichtige anzufertigen als meines in Schriften zu packen den irgendein Pharisäer findet

sich immer welcher meine Worte sucht in seine zu wandeln um damit mich aber auch die Menschheit zu

betrügen in vielerlei art und weise aber auch Vorgangsweise.

Mit freundlichem Gruss

AS

Q AS

Zitat
Original von .: meine meinung als pharisäer. aber nicht wichtig!





Nun genau die Meinung dieses Pharisäers würde mich jetzt interessieren was dieser offen und ehrlich zu

mir Öffentlich nun sagt aber möglicherweise mir auch gerne mittels Mail mitteilt ...

mfg

AS


Urknall Kreuz und Quer
Q AS Teil 1

Nun Ich war entsetzt als Ich mir die Diskussion zum Thema Urknall angesehen habe so viele Gebildete

Menschen welche nicht den Hauch einer Ahnung oder gar Wissen oder Verstehen betreffend eines Urknalls

haben und einander in die Quere aber auch in Haare geraten da wo Metaphysik und die Philosophischen

Naturwissenschaften aufeinanderprallen der Mathematiker aber auch der Astronom und der Theologische

Philosoph waren in gewisser Weise schon ok aber der Naturwissenschaftliche Philosoph hat wieder einmal

bewiesen das die Naturwissenschaft von Theoretischen Modellen lebt welche sich zwar wiederholen und auch

beweisen lassen denen jedoch allesamt Teile des wahren Wissens oftmals aber auch das gänzliche Wissen

fehlt und für Naturwissenschafter wie es scheint nur gilt jenes welches Sie selbst erkennen und

Wahrnehmen können jedoch nicht jenes welches andere Menschen erkennen und Wahrnehmen können die

Naturwissenschafter und Theoretiker des Wissens lassen Menschen nicht zu zur Wissenschaft welche bedingt

durch Ihre eigene aber auch Individuelle und oftmals einzigartige Anlage aber auch Möglich und

Fähigkeiten der Wahrnehmung aber auch Wirkung imstande sind die Absolute Wahrheit beweisbar zu erklären

aber auch zu demonstrieren diese auch im Versuche zu wiederholen aus dem Grunde wie es mir scheint werden

die Wissenden nicht zugelassen da dann die Theoretiker sich den Wissenden unterordnen müssen welche zwar

nicht Akademisch gebildet jedoch über ein wesentliches Mass mehr an Natur aber auch Natürlichkeit aber

auch wahre Erfahrungen mit der Natur und Natürlichkeit machen können mussten oder eben machen oder machen

durften und bedingt durch den Umstand dieser mehr Erfahrung über wahres Wissen verfügen welches die

Theoretiker versuchen zu leugnen aber auch ad absurdum zu führen um Ihren Broterwerb weiterhin mit

Streiten aber auch dem verfechten von Theorien alten wie auch neuen weiterhin sich sichern zu können ohne

gar einzugestehen das Sie diese ach so Gebildeten Personen zwar über vieles an Ausbildung und einen

Akademischen Abschluss verfügen aber nicht über das geringste an Wissen Kreativität aber auch Natürliche

Kreatürlichkeit.

Eine echte Katastrophe dieses Kreuz und Quer zum Thema Urknall welchen es in dieser Art und Weise in

keinster Weise gegeben haben kann wie dieser oft versucht wird zu erklären auch nicht so wie dieses jetzt

in CERN versucht wird zu erforschen, Ja Ich muss gestehen Ich dachte bedingt durch das ansehen der

Diskussion nach über mich und meine eigenen Erfahrungen aber auch über mein eigenes Wissen und so

beschloss Ich euch hier einen Urknall einmal ins Forum zu stellen.

Zum einen um CERN vorneweg ad absurdum zu führen führt man einen Urknall nicht herbei dadurch das man

zwei gleichwertige Teilchen aufeinanderprallen lässt.

Um einen Urknall wie dieses so salopp genannt wird herbeizuführen bedarf es Zweier unterschiedlicher

Teilchen aber auch Zweier Unterschiedlichen Energieformen.

Ich versuchs mit meinem Urknall zu erklären, nun so vor zirka fünfzehn Jahren bekam Ich eine Astrale

Kugel in den Kopf welche mir meine Geistigkeit aber auch Göttlichkeit des Gehirns in die Eingeweide und

zu meinen Genitalien riss zum anderen übersiedelte das Triebhafte Tier aus meinen Eingeweiden an den

Platz im Gehirn wo früher meine Göttlichkeit Thronte, nun so kam es in der Folge das Ich frigide wurde

letztendlich Sexbesessen und irgenwann dann alles welches es auf Erden gibt aber auch noch geben wird

dadurch das Ich alles schwängerte welches mir nur in den Sinn kam.

Und seht Ihr so funktioniert das mit einem Urknall als erstes gibt es eine ruhige Masse welche in sich

Stabil ist, zumindest gibt es diese in sich Stabile Masse solange bis von aussen Verunreinigung in diese

Masse gelangt und so diese Masse gezwungen ist sich plötzlich auszudehnen zum einen welches die

Verunreinigung verursachte so wird diese einstmals stabile Masse durch permanente aber auch anhaltende

Verunreinigung nach aussen gezogen zum anderen gibt diese einstmals Stabile Masse Ihr eigenstes reines

auch nach Aussen um von aussen das eigene sogar mit der Verunreinigung wieder in sich ziehen zu können um

nicht auseinander zu fallen oder wie man so schön sagt zu Explodieren welches wieder klar gegen eine

Urknalltheorie spricht.

Und genauso entstand mit Sicherheit unser Universum der Stabile Kern könnte einst aus Hochenergetischer

ungebundener Materie ebenso bestanden haben wie auch nur aus Wasser und Sauerstoff, Ich mache mir da

gerade meine Gedanken dazu so Ich mich der Planeten unseres Sonnensystems besinne das möglicherweise die

Umkehr der Verhältnisse bald abgeschlossen sein könnte dieses bedeutet viele Tote Planeten innerhalb

unseres Univerums welche Ihres Wassers beraubt wurden oder aber der Umkehrschluss viele zukünftige

Planeten welche bald Leben tragen werden so Ihnen das Wasser zufliesst von ausserhalb unseres Universums

durch eine mögliche Umkehr der Transformation.


Wie auch immer es würde zu weit führen dieses in einem Beitrag Wissenschaftlich abzuhandeln aber Ich

wollte euch nur aufgrund meines Urknalls erklären wie es Funktioniert so fremdes in einen Menschen

eintritt um aus diesem Geist Gott und anderes mittels Urknall und Expansion zu extrahieren aber auch um

neues in das Fleisch zu legen um den Körper weiter zu entwickeln um noch weiter Expandieren zu können und

dieses ist eben doch ein grösserer Gott so er Evolutionär am wirken ist im Menschen ebenso wie auch im

gesamten Universum bekannt wie auch unbekannt.

Mit freundlichen Grüßen

AS

Nie vergessen das Grosse ist im Kleinsten aber das kleine ist im Grossen um so für eine Kontrollierte

gleichmässige Ausdehnung aber auch kontrolliertes Wachstum zu sorgen

AS


RE: Urknall Kreuz und Quer
Q AS

Zitat
Original von Arien-Sonnenschein
Q AS Teil 1


Zum einen um CERN vorneweg ad absurdum zu führen führt man einen Urknall nicht herbei dadurch das man

zwei gleichwertige Teilchen aufeinanderprallen lässt.

Um einen Urknall wie dieses so salopp genannt wird herbeizuführen bedarf es Zweier unterschiedlicher

Teilchen aber auch Zweier Unterschiedlichen Energieformen.


AS


Quantenphysiker ? Astrophysiker ?

welcher Fachrichtung gehören Sie an Herr Sonnenschein ?



Ich bin das zu erforschende aber auch der Gegenstand zukünftiger Forschung nur das Ich eben Lebe Denke

und das meiste meines eigensten genauso tue wie alle anderen Menschen auch um diesen ein Überleben aber

auch eine vielfältige Zukunft aber auch ein zusammenleben mit mir zu ermöglichen genauso wie Ich suche

mir solches auch selbst zu ermöglichen um in dieser Welt und mit den Menschen zurecht zu kommen.


Zitat
Original von .: Esoterik?


Nein Ich bin kein Esoteriker Ich bin Natur Ich bin Natürlich und Ich bin Göttlich und da bin Ich eben

etwas mehr Göttlich als es ein Grossteil oder eben die Mehrzahl an Menschen solches ist und dieses macht

und lässt mich sein und werden jenes welches Ich bin.

Nach Freud bin Ich ein Verrückter jedoch der Natur und meiner Natürlichkeit entsprechend bin Ich ein Gott

wie Sie solches nennen aber mittels der Schöpfungsgeschichte solchen von der Bibel her kennen.

mfg

AS

Ps.: jeder Mensch ist Göttlich es kommt immer nur auf den Bewusstheitsgrad des Menschen an und wie weit

der Mensch sich selbst als Gott zulässt aber auch selbst sein lässt in der eigenen Natur und Natürlichen

Göttlichkeit diese zulassend.


RE: "UHR"- Knall
Q AS


Zitat
Original von .:schon lange vermisse ich etwas Humor im Forum!


Ich mich selbst auch manchmal und so dieses der Fall ist suche Ich nach alten Texten von mir oder aber

Ich setze mich einfach hin und schreibe etwas wahres aus meinem und über mein Leben um dann so Ich es

geschrieben habe dieses zu lesen aber auch um über mich und das meine aber auch mein Leben zu lachen um

zu erkennen zum Lachen bin Ich alle mal noch gut.

Jedoch erheitert es mich oftmals ungemein meine Texte zu verfassen und in aller Wahrheit

niederzuschreiben um andere Menschen an meiner Erheiterung aber auch meinem Lachen und Leben Teilhaben zu

lassen.




Was bleibt mir den anderes übrig Gott ist immer ein Lachen und zum Lachen gut aber auch das Lachen selbst

ohne Lächerlich zu sein, und Gott aber auch Ich als dieser sind nicht ein Gott wie dieser in den

Schriften als strafender Gott dargestellt aber auch gelebt wird wo Gott die Strafe für das Lachen aber

auch die Strafe für die Leichtigkeit des sein´s aber auch Daseins ist so dieses Da aber auch Bewusstsein

und Lebensfreude zeigt.

Nun zum Göttlichen Humor kann Ich Philosophisch nur äussern das eine in einem Rätsel verpackte Wahrheit

immer ein erlösendes Lachen verursachen wird so die Wahrheit erkannt wird.

Nur das Ich eben keine Witze reissen muss aber auch keine Wahrheit in Rätsel verpacken muss sondern Ich

nur mittels meiner Wahrheit die Rätsel aller Schriften imstande bin in ein Lachen zu wandeln um die

Schriften einzeln allesamt Lächerlich erscheinen zu lassen, dieses ist auch ein Grund weshalb Ich eher

mehr Filme beabsichtige anzufertigen als meines in Schriften zu packen den irgendein Pharisäer findet

sich immer welcher meine Worte sucht in seine zu wandeln um damit mich aber auch die Menschheit zu

betrügen in vielerlei art und weise aber auch Vorgangsweise.

Mit freundlichem Gruss

AS

Q AS

Zitat
Original von .: meine meinung als pharisäer. aber nicht wichtig!





Nun genau die Meinung dieses Pharisäers würde mich jetzt interessieren was dieser offen und ehrlich zu

mir Öffentlich nun sagt aber möglicherweise mir auch gerne mittels Mail mitteilt ...

mfg

AS


Q AS


Zitat Original von,
meine vorgangsweise war so beabsichtigt, dass es zuentnehmen ist, wie
seltsam nahe das tragische dem lächerlichen ist. Quote


Nun da Du dieses ja offensichtlich zu erkennen im Stande bist aber möglicherweise auch durchaus dazu

bereit aber auch imstande bist zu erkennen wie Lächerlich diese ganze Tragik ist in welcher wir

heutzutage Systembedingt leben diese Tragik selbst uns antun oder gar antun lassen weil es sich ja so

gehört sich lieber etwas anzutun aber auch antun zu lassen als selbst etwas zu tun welches die Tragik

Gegenwärtig aber auch zukünftig verhindert bin Ich frohen Mutes und Hoffend das Du von Deinem

Pharisäertum zum wahren Mensch sein Dich bekennst

Eigentlich wollte Ich Dir in meiner Antwort nur empfehlen einmal von Nitsche in dessen Schrift " also

sprachs Zarathustra " einmal zu lesen Ich las dieses Buch bis zur Seite 34 oder auch 37 so genau weis Ich

das im Moment nicht doch ist dieses auch nicht von Belang den Ich musste erkennen das Nitsche in seiner

Figur versuchte genau den Weg der Bewusst aber auch Gottwerdung zu beschreiben aber auch wie dieses sich

zeigt im Individuum als solches jedoch tat Nitsche dieses nicht so wie Ich mit direkten Worten oder in

direkten Ansprache die Probleme betreffend sondern versuchte dieses alles in Bilder aber auch Bildnisse

zu packen wie wir solche aus der Bibel kennen.

vermutlich war Nitsche gezwungen dieses solcherart zu tun da er ansonsten mit der Gesetzgebung aber auch

der Kirche aber auch der Medizin im Sinne von Zwangsverwahrung es zu tun bekommen hätte.

Nun die Zeiten haben sich geändert Ich kann das meine mit relativ direkten Worten sagen ohne gleich mit

dem Gesetz oder der Medizin es zu tun zu bekommen Ich kann dieses Tun aber auch Riskieren aufgrund des

Umstandes das Ich alles bis aufs extremste ausgelotet habe und es sogar da oder dort riskierte auf Grund

zu laufen nur um zu sehen wie weit kann Ich mit meinen Aussagen meine Arbeiten betreffend innerhalb der

Gesellschaft gehen ohne ernsthaft Gefahr zu laufen mittels Gesetz aber auch Zwangsmedizin aus dem Verkehr

gezogen zu werden. Aber auch habe Ich ausgelotet wie weit Ich gehen kann ohne das Ich ein Attentat

auf mich befürchten muss aufgrund meiner Absoluten Wahrheit welche Ich veröffentliche eine Wahrheit welche jedoch viele in Zukunft

dazu veranlassen wird sich einen anderen Broterwerb suchen zu müssen ............. Nun Ich erhielt als

Ich in einem anderem Forum offen so manche Missverhältnisse in unserer Gesellschaft aber auch Weltweit

anprangerte und die Missstände aufzeigte nicht nur eine öffentliche Drohung aber auch Todesdrohung

anderer User gegen mich gerichtet, als Ich mich an die Staatsanwaltschaft wandte um dieses zur Anzeige zu

bringen wies man mich ab mit der Begründung das solches nicht verfolgt werde und Ich so Ich mich bedroht

fühlen würde Ich mich an die nächste zuständige Polizeidienststelle wenden solle um dieses zur Anzeige zu

bringen.

Nun aufgrund meiner Psychatrieerfahrung wusste Ich jedoch so Ich versuchen würde bei der Örtlichen

Polizeidienststelle Anzeige zu erstatten das Ich wieder zwangsweise in der Psychiatrie gelandet wäre

aufgrund des Umstandes das Ich möglicherweise auf dieser Anzeige beharrt hätte jedoch die Beamten

möglicherweise geäussert hätten das sie keinen Akt der Bedrohung feststellen können und Ich nur unter

einer einer Paranoia leiden würde.

Nun Ich hätte zwar alles beweisen können auch wenn die User nachträglich Ihre Drohungen gegen mich

editierten oder diese Drohungen mittels der Moderation entfernt wurden Ich hätte alles beweisen können da

Ich das meiste abgespeichert habe auf Datenträger doch Ich unsere Polizei für gut genug einschätze

wichtige Daten welche für eine Anklage reichen aus versehen zu vernichten bei der Sichtung um dann zu

sagen das nirgendst etwas zu finden sei und Ich wohl wieder nur unter einer Paranoia leiden würde welche

Grund genug ist einen Menschen welcher Angst um sein Leben hat in die Psychiatrie zu verfrachten unter

dem Vorwand der Selbst aber auch Fremdgefährdung.

Hast Du kapiert wie falsch aber auch verlogen unsere Gesellschaft ist so musst Du es lernen diese

Gesellschaft an Ihrer Falschheit aber auch Verlogenheit zu packen um diese letztendlich als gesamten zu

überführen aber auch in den Untergang zu führen in Ihrer Falschheit aber auch mit und durch Ihre

Falschheit ohne sich Grabenkämpfe mit einzelnen zu liefern welches nur Zeit aber auch Leben und Emotionen

kosten ohne eine Auseinandersetzung damit gewinnen zu können.


mfg

AS


In der Hoffnung auf eine ergiebige Diskussion mit euch zum Thema verbleibe Ich freundlichst


Sonnenschein Arien


SonnenscheinArien
zuletzt bearbeitet 29.09.2011 05:29 | Top

RE: Geschichte des Urknall`s

#2 von Schiffskatze , 11.12.2011 16:23

Urknall hin oder her, die entscheidende Frage muss doch lauten, warum hat es überhaupt geknallt?

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Geschichte des Urknall`s

#3 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 11.12.2011 17:08

Zitat von Schiffskatze
Urknall hin oder her, die entscheidende Frage muss doch lauten, warum hat es überhaupt geknallt?



Urknall hin oder her - die Länge des Beitrags von Arien löst bei mir einen leider unüberwindbaren Lese-Widerstand aus...



Peter


Back to the Sixties !

Back to Flower Power and Woodstock !


www.blumengroup.de

peddor, der Rüstersieler
zuletzt bearbeitet 11.12.2011 19:53 | Top

RE: Geschichte des Urknall`s

#4 von Schiffskatze , 11.12.2011 18:04

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Schiffskatze
Urknall hin oder her, die entscheidende Frage muss doch lauten, warum hat es überhaupt geknallt?



Urknall hin oder her - die Länge des Beitrages von Arien löst bei mir einen leider unüberwindbaren Lese-Widerstand aus...



Peter




Ja,stimmt schon, man kann sich auch etwas kürzer fassen. -
Am Donnerstag habe ich mir GEO-kompakt mit DVD gekauft. Über 15 Euronen habe ich dafür ausgegeben. Was mir absolut nicht leid tut. Gestern Abend habe ich dann mir die 90minütige DVD "Bis an die Grenzen des Universums" angesehen. Ich sag Euch, spannender als jeder Krimi....
Von der ersten Station, dem Mond, über wissenswertes anderer Planeten unseres Sonnensystems, vom Entstehen neuer Sterne in unserer oder anderen Galaxien bis hin zum Big Bang.

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Geschichte des Urknall`s

#5 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 11.12.2011 19:56

Zitat von Schiffskatze
bis hin zum Big Bang.



...den es ja nach neuesten Recherchen von Astrophysikern (u.a. Prof. Michael Kaku, New York) gar nicht gegeben haben soll...(?) !


Peter


Back to the Sixties !

Back to Flower Power and Woodstock !


www.blumengroup.de

peddor, der Rüstersieler

RE: Geschichte des Urknall`s

#6 von Schiffskatze , 13.12.2011 11:00

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Schiffskatze
bis hin zum Big Bang.



...den es ja nach neuesten Recherchen von Astrophysikern (u.a. Prof. Michael Kaku, New York) gar nicht gegeben haben soll...(?) !


Peter




Recherche oder doch nur Meinung?
Eine Bestätigung des Urknalls fand man in der Entdeckung der Hintergrundstrahlung. Diese ist ein Rest aus der Zeit des Urknalls.

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Geschichte des Urknall`s

#7 von Schiffskatze , 13.12.2011 11:30



http://www.starobserver.org/

Zitat
In der Nachbarschaft des Kegelnebels sind seltsame Formen und Strukturen zu finden. Die ungewöhnlichen Formen stammen von feinem, interstellarem Staub.......http://www.starobserver.org/

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Geschichte des Urknall`s

#8 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 13.12.2011 11:30

Zitat von Schiffskatze

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Schiffskatze
bis hin zum Big Bang.



...den es ja nach neuesten Recherchen von Astrophysikern (u.a. Prof. Michael Kaku, New York) gar nicht gegeben haben soll...(?) !


Peter




Recherche oder doch nur Meinung?
Eine Bestätigung des Urknalls fand man in der Entdeckung der Hintergrundstrahlung. Diese ist ein Rest aus der Zeit des Urknalls.




Recherchen nach strengsten wissenschaftlichen Kriterien !!

Frag mich jetzt aber BITTE NICHT nach Details !
Bin wegen Mathe und Physik sitzen geblieben...


Peter


Back to the Sixties !

Back to Flower Power and Woodstock !


www.blumengroup.de

peddor, der Rüstersieler

RE: Geschichte des Urknall`s

#9 von Schiffskatze , 13.12.2011 12:10

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Schiffskatze

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Schiffskatze
bis hin zum Big Bang.



...den es ja nach neuesten Recherchen von Astrophysikern (u.a. Prof. Michael Kaku, New York) gar nicht gegeben haben soll...(?) !


Peter




Recherche oder doch nur Meinung?
Eine Bestätigung des Urknalls fand man in der Entdeckung der Hintergrundstrahlung. Diese ist ein Rest aus der Zeit des Urknalls.




Recherchen nach strengsten wissenschaftlichen Kriterien !!

Frag mich jetzt aber BITTE NICHT nach Details !
Bin wegen Mathe und Physik sitzen geblieben...


Peter




Also wenn ich alles glaube, aber das nicht. Nö nö, das stimmt bestimmt nicht.

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Geschichte des Urknall`s

#10 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 13.12.2011 12:31

Zitat von Schiffskatze
[
Also wenn ich alles glaube, aber das nicht. Nö nö, das stimmt bestimmt nicht.




Was ? Das mit dem Sitzenbleiben ??? Das stimmt ! Das Kuriose war, dass mein Mathe- und Physiklehrer einer der (auch von mir) höchstverehrten Lehrer meines WHV-Gymnasiums (Humboldt-Schule) war.

Mein Abi bekam ich nur dank meines Mathe-Lehrers, der mir statt der berechtigten "Sechs" noch ein "Mangelhaft (-)" gab.

Ja, ja, auch meine Schüler fragen seit Generationen (wenn ich denn mal meine Jugend-"Schmach" erwähne): "Wie ? Sie sind sitzengeblieben ? Geht doch gar nicht ! Sie sind doch Lehrer !"


Peter


Back to the Sixties !

Back to Flower Power and Woodstock !


www.blumengroup.de

peddor, der Rüstersieler

RE: Geschichte des Urknall`s

#11 von Klaus Pfahl , 13.12.2011 20:06

Zitat
Eine Bestätigung des Urknalls fand man in der Entdeckung der Hintergrundstrahlung. Diese ist ein Rest aus der Zeit des Urknalls.



Das ist kein Beweis für den Urknall. Bei einer Supernova werden auch heftige Strahlungen im ganzen Frequenzspektrum abgegeben.
Eine plausible Erklärung für den Urknall ist die Hubble-Konstante. Hubble stellte nämlich fest, dass alle Galaxien außer einigen sehr nahen rotverschoben erscheinen. Alle Galaxien entfernen sich von uns, und je weiter eine Galaxie von uns entfernt ist, desto schneller bewegt sie sich von uns fort. Wenn wir die Geschwindigkeiten aller Galaxien zurückberechnen, so sehen wir, dass alle Galaxien vor etwa 13,5 Mrd. Jahren genau an einem Punkt waren.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Geschichte des Urknall`s

#12 von Schiffskatze , 14.12.2011 00:45

Zitat von Blitz

Zitat
Eine Bestätigung des Urknalls fand man in der Entdeckung der Hintergrundstrahlung. Diese ist ein Rest aus der Zeit des Urknalls.



Das ist kein Beweis für den Urknall. Bei einer Supernova werden auch heftige Strahlungen im ganzen Frequenzspektrum abgegeben.
Eine plausible Erklärung für den Urknall ist die Hubble-Konstante. Hubble stellte nämlich fest, dass alle Galaxien außer einigen sehr nahen rotverschoben erscheinen. Alle Galaxien entfernen sich von uns, und je weiter eine Galaxie von uns entfernt ist, desto schneller bewegt sie sich von uns fort. Wenn wir die Geschwindigkeiten aller Galaxien zurückberechnen, so sehen wir, dass alle Galaxien vor etwa 13,5 Mrd. Jahren genau an einem Punkt waren.





Also hat es an diesem Punkt vor knapp 14 milliarden Jahren geknallt.
Und es hallt immer noch nach, ein Rauschen, wie bei einem Radio auf Sendersuche. Das es sich dabei um Hintergrundstrahlung aus dem Urknall im Mikrowellenbereich handelt, wurde durch Zufall Anfang der 60er Jahre entdeckt.
http://www.ugtexte.ch/ug/physik/231-das-...s-urknalls.html


Wie weit dehnt sich der Raum noch aus? Bis zum nächsten Knall?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 14.12.2011 | Top

RE: Geschichte des Urknall`s

#13 von Klaus Pfahl , 14.12.2011 12:52

Die Frage kann nicht mit aller letzter Sicherheit beantwortet werden. Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Weltall pulsiert, d.h. sich ausdehnt, zusammenzieht und wieder explodiert. Möglich ist aber auch, das es sich bis in alle Ewigkeit ausdehnt. Die meisten renommierten Physiker gehen derzeit von einem pulsierenden Universum aus.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Heute ist Sommersonnenwende
Internationale Jahr der Wälder 2011

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor