Hausbau aber wie?

#1 von Tokahliko , 27.09.2011 17:34

Da ich mich momentan mit dem Thema Hausbau auseinandersetzte, habe ich mich mal im Internet über die vielen Möglichkeiten und verschiedene Arten von Häusern informiert. Dabei bin ich auf das folgende Video gestoßen



Gibt es hier im Forum vielleicht jemanden, der schon Erfahrungen mit einem solchen Fertighaus gemacht hat, und wenn ja welche? Ich bin mir noch nicht sicher, was für ein Haus ist sein soll und freue mich über jeden Erfahrungswert.
LG

Tokahliko  
Tokahliko
Klabautermaenneken
Beiträge: 15
Registriert am: 01.09.2011


RE: Hausbau aber wie?

#2 von bernhard44 ( gelöscht ) , 27.09.2011 17:49

So geht das!

bernhard44

RE: Hausbau aber wie?

#3 von Klaus Pfahl , 27.09.2011 18:06

Zitat von Tokahliko
Da ich mich momentan mit dem Thema Hausbau auseinandersetzte, habe ich mich mal im Internet über die vielen Möglichkeiten und verschiedene Arten von Häusern informiert. Dabei bin ich auf das folgende Video gestoßen



Gibt es hier im Forum vielleicht jemanden, der schon Erfahrungen mit einem solchen Fertighaus gemacht hat, und wenn ja welche? Ich bin mir noch nicht sicher, was für ein Haus ist sein soll und freue mich über jeden Erfahrungswert.
LG



Ich hatte mir damals ein fertig stehendes und voll unterkellertes und geklinkertes Haus gekauft. Erfahrungen am Bau und mit Bauunternehmern habe ich nicht gemacht. Ein Bekannter von mir dagegen ist mit seinem Fertighaus voll auf die Schnau.. gefallen. Die Statik stimmte offensichtlich vorne und hinten nicht. Ohne Keller und nur auf einer Betonplatte mit Ringfundament bekam sein Haus nach einigen Monaten Risse. Der Bauunternehmer konnte nicht mehr belangt werden, weil er pleite ging.

Währe ich 20 Jahre jünger, würde ich mich vielleicht auch für ein Haus mit neuen Materialien entscheiden. Am Untergrund und Fundament sollte allerdings nicht gespart werden.
Ich wünsche viel Erfolg und Freude am Haus.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hausbau aber wie?

#4 von Gast ( Gast ) , 27.09.2011 20:54

Ich nehme an, du wirst in jedem Falle Ärger haben.
Manche Firmen verlangen Geld im Voraus, dann gehen sie pleite.

Man sollte sich Firmen, Handwerker und Subfirmen genau ansehen und versuchen ihre Solvenz zu ergründen.

Gast

RE: Hausbau aber wie?

#5 von Klaus Pfahl , 27.09.2011 21:02

Bei uns ist es üblich, dass beim Bau eines Hauses 1/3 angezahlt wird, das zweite Drittel nach Fertigstellung des Rohbaus, und das dritte Drittel nach Abnahme und Schlüsselübergabe fällig ist.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hausbau aber wie?

#6 von Gast ( Gast ) , 27.09.2011 21:08

Man braucht einen Baumeister seines Vertrauens, der wirklich dahinter ist, ob die verschiedenen Bauetappen ordentlich laufen.
Fertighaus ist zwar einfach, aber es müßte schon eine sehr renommierte Firma sein, deren Ruf tadellos ist.

Ich kenne in einem anderen Forum einen Baumeister-Dipl. Ing.
Das hilft uns aber hier nicht weiter.

Gast

RE: Hausbau aber wie?

#7 von Klaus Pfahl , 27.09.2011 21:12

Wer auf Nummer Sicher gehen will, geht zu einem renommierten Architekten, der den Bau überwacht. Die kennen ihre Pappenheimer im Baugewerbe.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


staatliche Zuschüsse für Wärmedämmung

#8 von Klaus Pfahl , 22.11.2011 20:51

Voraussichtlich nächstes Jahr werde ich unser Dach mit neuen Schindeln und gleichzeitiger Isolierung sanieren lassen. Hat von Euch jemand Erfahrungen, wer welche staatlichen Zuschüsse dazu gewährt?


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: staatliche Zuschüsse für Wärmedämmung

#9 von Gast , 13.12.2011 18:42

Das man dem Architekten oder dem Bauaufsichtsleiter vertrauen sollte, ist schon klar.
Ihr würdet mir also nicht diesen Anbieter empfehlen?

Ein Dach habe ich leider noch nicht saniert, ich habe ja noch gar keins ;)


RE: staatliche Zuschüsse für Wärmedämmung

#10 von Klaus Pfahl , 13.12.2011 18:49

Wat, noch nicht fertig mit dem Bau?

Bekannte von uns hatten am vergangen Wochenende riesiges Pech. Die Bude brannte ab, beide konnten nur ihr Leben retten. Der Sachschaden beträgt zwischen 150 000 und 200 000 €.

Frohe Weihnachten!

http://www.wzonline.de/nachrichten/newsd...html?no_cache=1


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: staatliche Zuschüsse für Wärmedämmung

#11 von Laura , 13.12.2011 19:46

Ist schon was über die Ursachen bekannt?


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Hausbau aber wie?

#12 von Tokahliko , 15.12.2011 12:19

Zitat von Gast
Ich nehme an, du wirst in jedem Falle Ärger haben.
Manche Firmen verlangen Geld im Voraus, dann gehen sie pleite.

Man sollte sich Firmen, Handwerker und Subfirmen genau ansehen und versuchen ihre Solvenz zu ergründen.



Wie soll das gehen? Man hat doch keine Einsicht in die Finanziellen Belange, oder? Man kann höchstens recherchieren,
wie lange eine Firma schon besteht und wie die Resonanzen sind.


@Blitz: Noch nicht fertig mit dem Bau? - Noch gar nicht angefangen ;)

Das mit dem Brand ist natürlich gar nicht so angenehm. Wenigstens haben sie überlebt.
Wodurch ist er denn entstanden?


Tokahliko  
Tokahliko
Klabautermaenneken
Beiträge: 15
Registriert am: 01.09.2011

zuletzt bearbeitet 15.12.2011 | Top

RE: Hausbau aber wie?

#13 von Klaus Pfahl , 15.12.2011 12:29

Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt. Das kann ein Adventskranz oder ein Kabelbrand gewesen sein. Die Ermittlungen laufen noch. Naja, versichert sind die ja. Auf jeden Fall war der Wasserschaden durch die Löscharbeiten sehr hoch.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Hausbau aber wie?

#14 von maronni , 22.12.2011 22:39

Gibts nischt neues zum PC?
Doch..diese kleinen Antennen-Sticks für nen Laptop...
mit winzig Antenne wie ne Stopfnadel...45 € in etwa...


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Hausbau aber wie?

#15 von Klaus Pfahl , 22.12.2011 23:01

Die sind nicht schnell genug, es sei denn, man wohnt neben der Antenne.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


   

Ist Euer PC infiziert?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor