Naturschutz in Afrika

#1 von Zaunkönig , 16.04.2010 16:47

Das Leben der Tiere in Afrika, wird durch die steigende Anzahl der Menschen eingeschränkt, und somit verlieren sie ihren Lebensraum. Ist eine unkontrollierte Vermehrung der Bevölkerung in Afrika vertretbar?

Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010

zuletzt bearbeitet 16.04.2010 | Top

RE: Naturschutz in Afrika

#2 von Klaus Pfahl , 16.04.2010 17:15

Das ist eine schwere Frage. Natürlich ist es bedauerlich, daß die freie Natur immer mehr den Menschen zum Opfer fällt, nur wer soll welche Regeln aufstellen? Wir Europäer können den Afrikanern nicht vorschreiben, wieviel Kinder sie zeugen dürfen. Das müssen die Regierungen der einzelnen Staaten selbst entscheiden. Das einzigste was wir tun können ist auf Tropenhölzer zu verzichten.
In diesem Zusammenhang ist auch strittig, wieviel Afrikaner wir nach Europa einwandern lassen sollen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Naturschutz in Afrika

#3 von Isis ( gelöscht ) , 16.04.2010 18:56

Wären die Länder Afrikas noch in Kolonialbesitz, gäbe es diese Probleme nicht. Derzeit leben in allen 53 afrikanischen Staaten zusammen eine Milliarde Menschen. Vor 25 Jahren waren es noch rund halb so viele. Hungersnöte, Aids und andere Seuchen werden das Problem auf andere Weise lösen. Ich bin dafür die Entwicklungshilfe einzustellen. Die Ärmsten sehen davon sowieso nichts. Oft wird für dieses Geld Waffen gekauft oder landet in die Taschen korrupter Politiker.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

   

3 deutsche Soldaten sterben in Afghanistan

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor