RE: Soll Alkohol in Bussen und Bahn verboten werden?

#1 von Germanicus ( gelöscht ) , 31.08.2011 21:30

Wenn Alkohol in der Bahn verboten wird, dann fahren viele Fussballfans mit dem Auto. Wenn ich an die Massen der Bayern oder Dortmundanhänger denke, da wird doch immer mit Begeisterung gebechert. In diesen Sonderzügen kann es nicht verboten werden. In örtlichen Nahverkehrsmittel muss kein Alkohol sein. Das sollten die privaten Verkekehrsgesellschaften selbst entscheiden. Hier sollte sich der Staat heraushalten. Denen geht es doch nur um die Bußgelder.


Germanicus
zuletzt bearbeitet 31.08.2011 21:30 | Top

Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#2 von Glen ( gelöscht ) , 02.09.2011 17:39

Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

Neues aus Hamburg:

Zitat
Rote Karte für Bier, Wein und Schnaps in Hamburgs Bussen und Bahnen – die Hansestadt reiht sich mit dem seit Donnerstag geltenden Alkoholverbot des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) ein in eine Liste von Weltstädten wie New York, Tokio oder London. Im Öffentlichen Personen-Nahverkehr der Elbmetropole ist zum Monatswechsel ein Verbot in Kraft getreten, das auch über Hamburg hinaus eine Signalwirkung bekommen könnte. Was der HVV sich jetzt auf seine Fahnen schreibt, das wünscht sich der Deutsche Städte- und Gemeindebund als bundesweite Regelung.

Grundsätzlich ist das Trinken von Bier, Wein oder Schnaps in fast allen Verkehrsverbünden Deutschlands seit Jahren verboten.




http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/a...ug/4570162.html

Und was meint ihr dazu?

Glen

RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#3 von Klaus Pfahl , 02.09.2011 18:10

Ich bin für ein Alkoholverbot. Zumindest sollte in öffentlichen Verkehrsmittel nicht Alkohol getrunken werden. Wer allerdings leicht alkoholisiert in den Bus oder in die Bahn einsteigt muss mitgenommen werden.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#4 von Glen ( gelöscht ) , 02.09.2011 19:29

Was geht: Im Speisewagen ein Glas Wein oder Bier zum Essen.

Aber keine Massenbesäufnisse!

Glen

RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#5 von Waldveilchen , 02.09.2011 20:33

Ich bin auch für ein Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen.
So öffentlich muss man nicht Alkohol trinken, höchstens im Speisewagen.

Früher in den Pendlerzügen, mit denen die Leute zur Arbeit nach Wien fuhren, da hatten manche Männer schon am Morgen eine 2 Liter-Flasche Wein mit und die wurde in der Runde ausgetrunken, bis sie in Wien ankamen und das jeden Tag.
Das gibt's heute schon lange nicht mehr. Heute sind die Pendler viel zu vornehm für so was.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#6 von Laura , 02.09.2011 21:12

Ich mag keine besoffenen Männer. Ein Alkoholverbot in Zügen und Bussen ist gut.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#7 von bernhard44 ( gelöscht ) , 02.09.2011 21:15

wie wärs mit einem generellen alkoholverbot? also: saufen nur zuhause und in kneipen, nicht in der öffentlichkeit, in bahnen, zügen, etc.
mir wärs egal, da ich tatsächlich nie besoffen durch die gegend laufe


bernhard44
zuletzt bearbeitet 02.09.2011 21:35 | Top

RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#8 von bernhard44 ( gelöscht ) , 02.09.2011 21:17

Zitat von Waldveilchen

Früher in den Pendlerzügen, mit denen die Leute zur Arbeit nach Wien fuhren, da hatten manche Männer schon am Morgen eine 2 Liter-Flasche Wein mit und die wurde in der Runde ausgetrunken, bis sie in Wien ankamen und das jeden Tag.


morgens schon die pulle am hals? wo sind die denn hingefahren?

bernhard44

RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#9 von Klaus Pfahl , 02.09.2011 21:21

In den USA geht es ganz kurios zu. Es darf in der Öffentlichkeit auch kein Alkohol aus Flaschen getrunken werden. Aber überall sieht man Leute stehen, die haben ihre Pulle in einer braunen Einkaufstüte eingewickelt und trinken dann. Das ist nicht verboten.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Alkoholverbot in Bussen und Straßenbahnen

#10 von kritisches_Auge , 02.09.2011 23:03

Ich finde das Verbot im Prinzip gut, fürchte aber die Durchführung wird
auf Schwierigkeiten stoßen.

 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


   

Sollten Prostituierte Steuern bezahlen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor