Pastor Fliege verkauft Segen

#1 von Glen ( gelöscht ) , 24.08.2011 21:38

Für 39,95 Euro.

Hab ich nicht solch einen Thread hier erstellt heute?

Glen

RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#2 von Klaus Pfahl , 24.08.2011 21:44

Zitat von Glen
Für 39,95 Euro.

Hab ich nicht solch einen Thread hier erstellt heute?



Lieber Glen,
ein Anderer war schneller, so habe ich beide Themen zusammen gefügt. Deine Beiträge sind doch hier enthalten.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#3 von Glen ( gelöscht ) , 24.08.2011 22:36

Ich habe "Fliege" in der Suche eingegeben - und nix gefunden.

Glen

RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#4 von Klaus Pfahl , 24.08.2011 23:42

Schau einmal unter allgemeine Diskussionen. Dort war maronni schneller als Du.
Wenn Du den Strang gefunden hast, versenke ich diesen, mit Verlaub, in den Papierkorb.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#5 von Luftikus ( Gast ) , 25.08.2011 01:59

Die Fliege konnte ich noch nie leiden.
Vielleicht stagniert das Fernsehgeschäft?

Luftikus

RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#6 von Glen ( gelöscht ) , 25.08.2011 10:40

Was Fliege kann, kann ich schon lange, und besser. Und kostenlos.

Hiermit erteile ich diesem Forum, und allen, die darin schreiben, meinen besten päpstlichen Segen:

Benedictio Dei omnipotentis, Patris et Filii et Spiritus Sancti descendat super vos et maneat semper.


--------


Und dieser Segen
auf all euren Wegen

ist kostenlos.
Ich will kein Moos.

Doch zu nem Wein
sag ich nicht nein.

Glen

RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#7 von Gast ( Gast ) , 25.08.2011 13:22

Der Papst trinkt bayrisches Bier ,Wein nur bei der Messe, also bist du ein selbst ernannter Doppelgänger.

Gast

RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#8 von maronni , 25.08.2011 14:31

Ich kann das Christengeläut eh nicht ab,...
Dieses ganze Brimborium um die Kirche.... besonders den Papst.
Wa hat denn der Mann besonderes geleistet???...Einmal im Jahr erteilt er seinen Segen.
Sonst sitzt er im Vatikan in seinem Lehnstuhl udn quasselt vorsintflutliches Zeug,.was in der heutigen Zeit überholt ist.


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#9 von Waldveilchen , 25.08.2011 18:33

Es gibt sehr viele verschiedene Kräuter-Essenzen und davon nimmt man nur ein paar Tropfen mit Wasser ein. Alchemistische Essenzen haben eine starke Heilkraft, sind also sehr gesund.

Ein geweihtes und besprochenes Wasser ist jedoch keine Essenz - sondern ganz einfach belebtes Wasser, das natürlich so wirkt wie es besprochen wurde.

Interessant wäre den Wortlaut zu erfahren, welches Gebet oder magischen Spruch der Herr Fliege verwendet hat. Ich würde mich ein bisschen scheuen, dieses Wasser zu trinken, wenn ich die Person nicht genau kenne, die es gesegnet hat, und nicht weiß, womit das Wasser imprägniert wurde. Es kann ja auch sein, dass eine böse Botschaft auf das Wasser eingewirkt hat.

Es ist viel sicherer, wenn man sich Weihwasser aus der Kirche holt oder sich selbst sein Wasser segnet und weiht.

Vielleicht hat der Herr Fliege ja das Wasser so programmiert, dass die Leute, die es trinken, dann den Wunsch in sich verspüren Scientologe zu werden? Wer weiß. Wenn es nicht um Geld geht, dann geht es vielleicht um was anderes, um Werbung für Scientology.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#10 von maronni , 25.08.2011 19:05

Die Fliege sagt, der Trinker soll vor dem ersten Stößchen,(also Sprüher) aus dem Fläschen sagen...
GLAUBE
vor dem zweiten...LIEBE..
und vor dem dritten...ZUVERSICHT (nicht Hoffnung, hatte mich etwas verwundert)

und bei jeweils dreimal ist die Pulle bald alle und Flieges Konto wächst.-


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#11 von Laura , 26.08.2011 21:08

Erinnert mich an meinen Besuch in Rom. Dort gab es in den Andenkenläden des Vatikan auch heiliges Wasser in kleinen Flaschen zu kaufen.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#12 von Waldveilchen , 26.08.2011 22:03

In Rom hab ich kein heiliges Wasser gekauft - aber in Lourdes habe ich mir das heilige Wasser, das gratis war, mit heimgenommen.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#13 von Gast ( Gast ) , 26.08.2011 23:25

Für mich ist reines Quellwasser heilig, sonst keines.
Fliege scheint in Geldnöten zu sein, für mich ist er ein Großmaul und Betrüger!

Gast

RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#14 von maronni , 27.08.2011 16:33

denk ich auch..
Er war außer Kontenance...bei dieser Talk-Show-Befragung
So kannte man ihn früher nicht...


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Pastor Fliege verkauft Segen

#15 von Glen ( gelöscht ) , 25.10.2011 19:24

Fernsehleute unter sich - Hahne über Fliege:

Zitat
Hahne, der bis 2009 dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) angehörte, bezeichnete Jürgen Fliege und seine Kirche als "zwei Welten voller Peinlichkeiten“. In der Wirtschaft sei solch ein Verhalten völlig undenkbar: "Stellen wir uns vor, einer der bekanntesten Mitarbeiter des Autobauers VW, meinethalben ein prominenter Markenbotschafter, würde über dieses Unternehmen öffentlich verbreiten: 'Der Konzernchef und die Firma sind mir scheißegal.' Und im Übrigen könne man ja genauso gut BMW oder Opel fahren. Der Mann würde sofort gefeuert werden (…)." Mit seinem Verhalten habe dieser Mitarbeiter gegen "Mindeststandards von Unternehmenskultur" verstoßen. "Kein Arbeitsgericht dieses Landes" könne ihm dann noch helfen.

Zwar müssten im geistlichen Dienst nicht dieselben Maßstäbe wie in der Wirtschaft gelten. Doch dass Fliege seine eigene Kirche seit Jahren "am Nasenring durch die Manege" ziehe und diese es sich auch noch gefallen lasse, sei "längst völlig absurd geworden". Anstatt den Mut aufzubringen und den umstrittenen Pfarrer "zur Räson" zu bringen, habe sie sich in dessen Ruhm gesonnt und ihn weiter zu öffentlichen Veranstaltungen eingeladen. Dass erst jetzt ein Disziplinarverfahren eröffnet worden sei, spreche eher "für Flieges Beharrlichkeit als für kirchliche Ehrlichkeit".



http://www.pro-medienmagazin.de/nachrich...ws%5Bid%5D=4535


Glen
zuletzt bearbeitet 25.10.2011 19:24 | Top

   

Katholische Foren in der Forenwelt
42

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor