Sind die Freikirchen wirklich frei?

#1 von Glen ( gelöscht ) , 19.06.2011 11:43

Sind die Freikirchen wirklich frei?

Gut - sie sind frei von den Landeskirchen.

Aber sind sie deswegen auch geistig und seelisch freier?

Glen

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#2 von Laura , 19.06.2011 12:44

Zitat von Glen
Sind die Freikirchen wirklich frei?

Gut - sie sind frei von den Landeskirchen.

Aber sind sie deswegen auch geistig und seelisch freier?



Keine Kirche ist frei. Was verstehst Du unter Freiheit - im Sinne von freiwilliger Zugehörigkeit, organisatorischer Unabhängigkeit, Zugehörigkeit zu einer Minderheit oder als Hinweis auf eine bestimmte theologische Richtung?


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#3 von lei , 19.06.2011 13:07

Zitat von Laura

Zitat von Glen
Sind die Freikirchen wirklich frei?

Gut - sie sind frei von den Landeskirchen.

Aber sind sie deswegen auch geistig und seelisch freier?



Keine Kirche ist frei. Was verstehst Du unter Freiheit - im Sinne von freiwilliger Zugehörigkeit, organisatorischer Unabhängigkeit, Zugehörigkeit zu einer Minderheit oder als Hinweis auf eine bestimmte theologische Richtung?




@laura,

zustimmung!!

kirchen sind multinationale firmen die das produkt glauben vermarkten!

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#4 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 19.06.2011 21:01

Zitat von lei

kirchen sind multinationale firmen die das produkt glauben vermarkten!



Zitat oder tatsächlich geistiges Eigenprodukt ?

Wie dem auch sei: Warum gibt' s hier keine "Daumen hoch !"-smilies ???

Zehn Stück davon für lei !!!


Gruß - Peter


"Nichts ist schwieriger im Leben,
und nichts erfordert mehr Charakter,
als im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu stehen
und laut zu sagen: 'NEIN !' "

(Kurt Tucholsky)

peddor, der Rüstersieler

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#5 von Klaus Pfahl , 19.06.2011 21:36



da sinse


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#6 von Gast ( Gast ) , 20.06.2011 01:58

Ich kenne nur Zeugen Jehovas.
Frei sind die bei Gott nicht.
Sie müssen sich mehrmals in der Woche abstrampeln für ihre Kirche und müssen genau nach ihren Regeln leben.
Wenn jemand gar nicht zu diesem Leben taugt wird er ausgeschlossen.
Allerdings kann ich nichts Schlechtes über sie sagen, sie sind hilfsbereit und freundlich.
Sie glauben, dass der Mensch mit Leib und Seele aufersteht und das sind eben die Auserwählten Zeugen.

Dass, wenn jemand selber geht, der dann drangsaliert wird, das ist ein Märchen.

Gast

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#7 von Glen ( gelöscht ) , 20.06.2011 07:28

Es gibt Freikirchen, in denen es verboten ist, Bücher zu lesen, die nicht von Gott und Religion handeln.

In denen es verboten ist, Filme zu schauen, die nicht fromm sind.

Fernsehen ist da überhaupt verboten.

Frauen dürfen keine Hosen tragen usw ...

Ist das die Freiheit, die freie Freikirchen meinen?

Glen

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#8 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 20.06.2011 11:25

Zitat von Blitz


da sinse




Und ? Wo haste die her ? Sicherlich aus einer Freikirche !?


Gruß - Peter


"Nichts ist schwieriger im Leben,
und nichts erfordert mehr Charakter,
als im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu stehen
und laut zu sagen: 'NEIN !' "

(Kurt Tucholsky)

peddor, der Rüstersieler

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#9 von Glen ( gelöscht ) , 20.06.2011 13:02

Eben gelesen. Das alles ist am Sabbat verboten:

Säen
Pflügen
Mähen
Garbenbinden
Dreschen
Getreide schwingen
Reinigen der Ernte
Mahlen
Sieben
Kneten
Backen
Scheren
Waschen
Klopfen von Wolle
Färben von Wolle
Spinnen
Weben
zwei Schleifen machen
zwei Fäden flechten
zwei Fäden voneinander trennen
einen Knoten binden
einen Knoten lösen
zwei Stiche nähen
Auftrennen, um zwei Stiche zu Nähen
Jagen einer Gazelle oder eines ähnlichen Tieres
Schlachten
die Haut eines Tieres abziehen
die Haut eines Tieres salzen
das Fell eines Tieres trocknen
ein Fell schaben
ein Fell aufschneiden
zwei Buchstaben schreiben
etwas ausradieren, um zwei Buchstaben zu schreiben
Bauen
Niederreißen
ein Feuer löschen
ein Feuer entfachen
mit einem Hammer schlagen
irgend etwas von einem Ort zu einem anderen tragen, z.B. aus einem privaten in einen öffentlichen Bereich und umgekehrt


http://www.payer.de/judentum/jud508.htm

Dann ist das alles auch eigentlich für bibeltreue Christen am Sonntag verboten.

Freie fromme Freikirchen - übernehmen Sie!

Glen

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#10 von Gast ( Gast ) , 20.06.2011 15:05

Photographieren nicht zu vergessen-Vorsicht in Israel.
Da kann ein Tourist schon mal Prügel beziehen.

Gast

RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#11 von Klaus Pfahl , 20.06.2011 17:35

Prostitution ist auch am Sabbat verboten. In den Hafenspelunken gibt es an jedem Freitag Prügeleien zwischen Orthodoxen und Barbesitzern, die auf ihren Umsatz an diesem Tag nicht verzichten möchten.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#12 von Gast , 20.06.2011 20:09

Zitat von Glen
Es gibt Freikirchen, in denen es verboten ist, Bücher zu lesen, die nicht von Gott und Religion handeln.

In denen es verboten ist, Filme zu schauen, die nicht fromm sind.

Fernsehen ist da überhaupt verboten.

Frauen dürfen keine Hosen tragen usw ...

Ist das die Freiheit, die freie Freikirchen meinen?



Das sind beispielsweise die Mormonen!


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#13 von Klaus Pfahl , 20.06.2011 20:23

Zitat von

Zitat von Glen
Es gibt Freikirchen, in denen es verboten ist, Bücher zu lesen, die nicht von Gott und Religion handeln.

In denen es verboten ist, Filme zu schauen, die nicht fromm sind.

Fernsehen ist da überhaupt verboten.

Frauen dürfen keine Hosen tragen usw ...

Ist das die Freiheit, die freie Freikirchen meinen?



Das sind beispielsweise die Mormonen!




Nein, Mormonen sind nicht so radikal, wie sie immer dahingestellt werden. Was Du meinst, sind die Mennoniten. Bei denen ist alles verboten was Freude bereitet.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#14 von Gast , 20.06.2011 22:08

Es sind die Mormonen, ich habe mich mit denen öfters unterhalten, vorwiegend mit jungen Mädchen, die haben das bestätigt.


RE: Sind die Freikirchen wirklich frei?

#15 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 22.06.2011 18:46

Bleibt katholisch oder evangelisch! Im Gegensatz zu sogenannten Freikirchen konnten sich die beiden Schwesterkirchen in den letzten Jahrzehnten reformieren. Niemand wird zu irgendetwas gezwungen.


Scheinheilige

   

Heute ist Vollmond
Wo Katholiken und Protestanten sich streiten ...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor