Wie Nikotin den Appetit zügelt

#1 von Gast ( Gast ) , 11.06.2011 13:40

Wie Nikotin den Appetit zügelt

Wer raucht, isst weniger und bleibt schlank. Das ist keineswegs nur ein Mythos. US-Forscher haben jetzt den Mechanismus entdeckt, mit dem Nikotin den Appetit zügelt.
Rauchen hat zahllose negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Aber dick macht es nicht. Viele Raucher und vor allem Raucherinnen greifen auch deshalb zur Zigarette, weil sie dann weniger essen. Sie haben einfach keinen Hunger. Wissenschaftler der Yale-Universität und anderer amerikanischer Universitätsinstitute haben nun herausgefunden, warum.

Demnach dockt das Nikotin an Rezeptoren auf Nervenzellen im Gehirn an, und signalisiert so dem Körper, dass er bereits genug zu essen bekommen hat. Die betreffenden Rezeptoren sitzen im Hypothalamus und sind nicht identisch mit den Rezeptoren, die das Verlangen nach Nikotin beeinflussen. Das bedeutet, dass es möglich ist, den Appetit zu unterdrücken, ohne das für die Nikotinabhängigkeit verantwortliche Belohnungssystem zu aktivieren.

Vom Depressionsmittel zum Appetitzügler
Das Ergebnis gehört zu den Zufallsfunden in der Wissenschaft. Die Forscher um Marina Picciotto waren eigentlich mit Untersuchungen eines möglichen Medikaments gegen Depressionen befasst, das über die nun bestimmten Rezeptoren wirkt. In ihren Experimenten mit Mäusen entdeckten sie dann, dass die Tiere weniger fraßen, wenn sie den Wirkstoff bekamen. Es stellte sich heraus, dass die experimentelle Substanz einen Nikotinrezeptor aktivierte, der wiederum eine Gruppe von Nervenzellen anregte. Diese werden als POMC-Zellen bezeichnet. Mäuse ohne den POMC-Komplex verloren kein Gewicht, auch wenn sie Nikotin bekamen.

Die Erkenntnisse könnten zu neuen Präparaten für Menschen führen, die ihr Gewicht halten oder abnehmen möchten. „Viele Menschen sagen, dass sie nicht aufhören zu rauchen, weil sie dann zunehmen würden“, sagt die Psychiatrie-Professorin Marina Picciotto. „Letztendlich wollen wir Menschen dabei helfen, ihr Gewicht zu halten, wenn sie das Rauchen aufgeben, und vielleicht auch Nichtrauchern helfen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben.“

Raucher haben tatsächlich einen niedrigeren Body-Mass-Index als Nichtraucher, und sie nehmen leicht zu, wenn sie mit dem Rauchen aufhören. Das liegt nicht nur an den beschriebenen Effekten auf die Nervenzellen, sondern auch daran, dass Nikotin Einfluss auf den Energiestoffwechsel des Menschen nimmt.

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleb...aid_635571.html

Zitat
Da die Leute wirklich zunehmen, wenn sie aufhören zu rauchen und einen gesegneten Appetit entwickeln, wurden die Ursachen jetzt erforscht!
Was heißt, dass da keine Einbildung vorhanden ist.

Gast

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#2 von Germanicus ( gelöscht ) , 11.06.2011 17:15

Ja, und die fürsorglichen Regulierer aus dem Brüsseler EU-Apparat haben sich etwas neues im Kampf gegen die dummen Raucher, die es immer noch nicht einsehen wollen, ausgedacht: Schwarz-weiße Einheitspackung sollen für Zigaretten die Regale schmücken. Einheitsware für den willenlose Einheitsmischmaschmenschen. Die Zigarettenfälscher werden vor Freude ein Faß aufmachen.

http://www.nachrichten.at/nachrichten/po...k/art391,439020

Germanicus

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#3 von Gast ( Gast ) , 11.06.2011 17:45

Ob es Studien gibt, wieviele Leute an den Folgen der Fettsucht sterben und wieviele an Lungenkrebs?

Gast

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#4 von Germanicus ( gelöscht ) , 11.06.2011 18:22

Gestorben wird immer wegen irgendetwas. Seien es Völlerei, Sauferei, Leichtsinn im Straßenverkehr oder Nikotin, jeder findet seine eigene Todesursache, und die kann und sollte von Eurokraten nicht verordnet werden.

Germanicus

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#5 von Gast ( Gast ) , 11.06.2011 18:24

Die spinnen in Brüssel!

Gast

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#6 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 12.06.2011 18:06

Zitat von Gast
Ob es Studien gibt, wieviele Leute an den Folgen der Fettsucht sterben und wieviele an Lungenkrebs?



Es gibt aber Studien die belegen, dass Christen durchschnittlich 5-6 Jahre länger leben. Sie rauchen und trinken weniger, sie können besser mit Stress umgehen. Weiter hier:


http://www.livenet.ch/themen/leben/lifes..._mit_jesus.html


Scheinheilige

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#7 von Zaunkönig , 16.06.2011 12:39

Auch Alkohol sorgt für mangelnden Hunger.
Es sättigt den Magen.

Euer Zaunkönig


Der äußere Glanz hütet das innere Wesen.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010

zuletzt bearbeitet 16.06.2011 | Top

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#8 von Gast ( Gast ) , 16.06.2011 13:38

Bier ist doch auch Nahrung, die Bayern könnten davon leben.
Wein und Sekt enthalten Zucker.
Außerdem, müssen sich oft Leute, die übermäßigem Alkoholgenuss frönen übergeben, dann legt sich bestimmt nichts mehr an.
Ich rauche zwar nicht mehr, aber geschmeckt hat es mir schon.
Man sollte soweit kommen, dass man anstatt eine Zigarette zu rauchen einen Apfel isst.
Dann haben die Kalorien keine Chance mehr.

Gast

RE: Wie Nikotin den Appetit zügelt

#9 von Zaunkönig , 16.06.2011 21:18

Ja, stimmt.
Ich meinte allerdings eher den Unterschied zwischen fester- und flüssiger Nahrung.

Euer Zaunkönig


Der äußere Glanz hütet das innere Wesen.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010


   

Sollen Lebensmittelproduzenten an den Pranger gestellt werden
Ehec-Seuche

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor