Die Pille wird 50 Jahre alt

#1 von Klaus Pfahl , 01.06.2011 17:52

Für viele Frauen ein wahrer Segen, für andere, darunter die Katholische Kirche, ein echter Fluch. Bis heute spaltet die Antibabypille die Gemüter der Gesellschaft.
Die Pille ist im Laufe der Zeit wesentlich feiner abgestimmt worden, dennoch gilt es auch die möglichen Nebenwirkungen zu erwähnen. So ist anhand diverser Studien der Verdacht aufgekommen, dass die Pille das relative Risiko für Gebärmutterhalskrebs steigert. In Einzelfällen können Frauen bei der Anwendung der Pille unter Bluthochdruck und Thrombose leiden, öfter treten Gewichtzunahme, Spannungsgefühle der Brust usw auf.

http://www.vinews.de/news/53/die-antibab...-jahre-alt.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Die Pille wird 50 Jahre alt

#2 von Gast ( Gast ) , 01.06.2011 18:30

Warum müssen immer die Frauen für alles herhalten, es gibt auch die Pille für den Mann.

Gast

RE: Die Pille wird 50 Jahre alt

#3 von Germanicus ( gelöscht ) , 01.06.2011 20:11

Die Pille für den Mann ist eine umgangssprachlich verbreitete Bezeichnung für hormonelle Empfängnisverhütung für Männer. Ein oral einzunehmendes Verhütungsmittel (Pille) ist derzeit nicht erhältlich, allerdings wird intensiv an der Zulassung für eine Antibabyspritze für Männer geforscht, die aber frühestens für 2013 zu erwarten ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pille_für_den_Mann

Die zweite Alternative für den Mann wäre schnippschnapp, nur das hat sich bisher als Potenzhemmer erwiesen. Nicht jeder Mann kann es psychisch verkraften kein echter Mann mehr zu sein.


Germanicus
zuletzt bearbeitet 01.06.2011 20:11 | Top

RE: Die Pille wird 50 Jahre alt

#4 von Gast ( Gast ) , 01.06.2011 20:17

Du meinst sowas wie ein Eunuche?
Die werden fett und schwabbelig.
Meine Wissensquelle dazu ist die Entführung aus dem Serail.

Gast

RE: Die Pille wird 50 Jahre alt

#5 von Germanicus ( gelöscht ) , 01.06.2011 20:33

Zitat von Gast
Du meinst sowas wie ein Eunuche?
Die werden fett und schwabbelig.
Meine Wissensquelle dazu ist die Entführung aus dem Serail.



Nicht ganz, in Wirklichkeit wäre es nur ein kleiner Eingriff. Den verkraften viele Männer nicht seelisch.


Germanicus
zuletzt bearbeitet 01.06.2011 20:33 | Top

RE: Die Pille wird 50 Jahre alt

#6 von Gast ( Gast ) , 01.06.2011 21:05

Aha, Sterilisation, ja das verkraften viele Herren der Schöpfung nicht, die Fähigkeit könnte bei einer anderen Frau noch mal gebraucht werden.
Oder launenhaft, wie die Weiber nun mal sind, könnte es ihnen doch noch einfallen , ein Kind bekommen zu wollen.
Dann steht der Mann da, wie ein kastrierter Gockel, ach wenn ich mir das so vorstelle, manche Männer würden es verdienen.

Gast

RE: Die Pille wird 50 Jahre alt

#7 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 05.06.2011 18:09

Es war eine Entscheidung, die noch heute die katholische Kirche spaltet. Vor 40 Jahren verbot Papst Paul VI. jegliche Verhütungsmittel. Damals war nur eine Minderheit für eine harte Linie, doch sie stellte den Papst vor eine schwierige Entscheidung. "Ungehorsam" waren vor allem die deutschen Bischöfe.

Angesichts der steigenden Weltbevölkerung und Abnahme der Ressourcen befürworte ich alle zur Verfügung stehenden Verhütungsmethoden.


Scheinheilige

   

Ehec-Seuche
Handys könnten Hirntumore verursachen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor