Handys könnten Hirntumore verursachen

#1 von Klaus Pfahl , 01.06.2011 17:02

Telefonieren mit dem Handy ist "möglicherweise krebserregend". Zu diesem Schluss kommt eine Expertengruppe, die acht Tage lang in Lyon beraten hat. Sie stufen das Handy allerdings als ähnlich gefährlich ein wie andere Alltagsgegenstände. Denn auch Kaffeesäure oder Straßenbelag können Krebs auslösen.

http://www.tagesschau.de/ausland/handystrahlung100.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Handys könnten Hirntumore verursachen

#2 von Sheppard , 02.06.2011 00:11

Das lief gestern Abend bei Galileo!
Ich benutze mein Handy nur zum SMS versenden, telefonieren tue ich damit so wieso nicht.


 
Sheppard
Master
Beiträge: 1.177
Registriert am: 29.05.2010


RE: Handys könnten Hirntumore verursachen

#3 von Zaunkönig , 03.06.2011 21:10

Die Frage ist doch eher, was ist inzwischen nicht mehr krebserregend.
Wer sich alle paar Jahre regelmäßig beim Doc. durchchecken lässt, dem geht's gut.
Ich selbst telefoniere mit meinem Handy zwar auch nicht, aber wenn ich jetzt gerade Guthaben hätte, würde ich es tun.

Euer Zaunkönig


Der äußere Glanz hütet das innere Wesen.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010

zuletzt bearbeitet 03.06.2011 | Top

   

Die Pille wird 50 Jahre alt
Folter zur Wahrheitsfindung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor