Piraterie

#1 von Klaus Pfahl , 06.04.2010 13:26

Schon seit Jahren treiben Piraten vor Somalia ihr Unwesen und kapern Handelsschiffe, um durch Freipressung jährlich mehrere Millionen Dollar zu verdienen. Bisher waren die militärischen Gegenmaßnahmen wenig erfolgreich, weil auch das Seegebiet der modernen Freibeuter zu groß ist.

Jetzt wird der Spieß umgedreht. Eine russische Reederei ist auf die Geschäftsidee gekommen reichen Touristen die Jagd auf Piraten zu ermöglichen. Ich glaube, das ist menschlich betrachtet ein Verbrechen, oder?



http://www.wirtschaftsblatt.at/home/379211/index.do

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 06.04.2010 | Top

RE: Piraterie

#2 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 09.05.2010 01:08

gelöscht!


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.01.2011 12:17 | Top

RE: Piraterie

#3 von Klaus Pfahl , 10.05.2010 12:58

Wäre dies ein Russisches Schiff, säßen die Piraten schon hinter Gittern oder wären tot. So lange man nicht die Häfen der Piraten durch gezielte Luftangriffe zerstört und überdies jedes gekaperte Schiff sofort wieder befreit, so wie es kürzlich die Russen und Niederländer vorgemacht haben, wird die Piraterie nicht aufhören.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Piraterie

#4 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 10.05.2010 13:04

gelöscht!


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.01.2011 12:17 | Top

RE: Piraterie

#5 von Klaus Pfahl , 10.05.2010 13:39

Zitat von Schimmerlos
Sind die Deutschen feige geworden?



Das wohl nicht, nur der Marine sind die Hände gebunden. Die dürfen nicht so, wie sie in der Lage wären. Auf den Regierungsbänken sitzen zu viele "Gutmenschen", die es Jedem Recht machen wollen. Man stelle sich die weltweite Empörung vor, wenn die Luftwaffe somalische Häfen in Schutt und Asche bombardieren würden.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Piraterie

#6 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 10.05.2010 14:02

gelöscht!


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.01.2011 12:17 | Top

RE: Piraterie

#7 von Klaus Pfahl , 10.05.2010 18:20

Zitat von Schimmerlos
Was ist mit Torpedos?
Versenken ohne Federlesens, wenn das Schiff, das sich nähert sich nicht ausweisen kann.
Bin kein Seemann, aber da viele mir allerhand ein.



Torpedos gegen Piratenboote wäre wie Kanonenkugeln auf Spatzen schießen. Die Aale sind wahnsinnig teuer und werden im Ernstfall nur gegen lohnenswerte Ziele eingesetzt. Es wäre nachhaltig und recht wirkungsvoll die Mutterschiffe zu versenken. Dazu reicht eine 4cm-Kanone. Ohne Mutterschiffe kommen die nicht weit mit ihren kleinen Speedbooten.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Piraterie

#8 von Isis ( gelöscht ) , 26.05.2010 18:27

Die Briten, als grosse Seemacht von der Piraterie besonders betroffen, knüpften Piraten, Freibeuter, Korsaren udgl kurzerhand an den Füssen in die Takelage und liessen die Delinquenten mit dem Kopf nach unten baumeln.

Das machte Eindruck!
Aber damals gab es auch noch keine Spielverderber wie Amnesty International..


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Piraterie

#9 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 25.10.2010 02:04

gelöscht!


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.01.2011 12:17 | Top

RE: Piraterie

#10 von Klaus Pfahl , 25.10.2010 12:01

Mit den Piraten, wenn sie einmal aufgebracht werden, wird viel zu rücksichtsvoll umgegangen. Die verstehen nur eine Sprache, und die wäre grausame Abschreckung.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Piraterie

#11 von Isis ( gelöscht ) , 25.10.2010 12:11

Ich würde einen Eimer Blut ins Meer kippen, und wenn sich die Haie versammelt haben, würde ich einen Piraten nach dem anderen den Bestien zum Fraß vorwerfen.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis
zuletzt bearbeitet 25.10.2010 12:21 | Top

RE: Piraterie

#12 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 25.10.2010 14:54

gelöscht!


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.01.2011 12:18 | Top

RE: Piraterie

#13 von Isis ( gelöscht ) , 25.10.2010 18:42

Aus Fischabfälle. Kürzlich hatte die Marine ein Piratenboot aufgebracht. Zuvor hatten die Drecksäcke alle Waffen über Bord geworfen. Die wären bei mir gleich hinterher geflogen.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis
zuletzt bearbeitet 25.10.2010 18:43 | Top

RE: Piraterie

#14 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 10.11.2010 01:02

gelöscht!


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.01.2011 12:18 | Top

RE: Piraterie

#15 von Isis ( gelöscht ) , 21.11.2010 18:00

Ebenso beginnt in Hamburg ab Montag der Prozess gegen gefangene Piraten. Nach deutschem Recht kann sich das Verfahren über 'zig Monate hinziehen, wenn der Prozess sogar nicht platzt. Die Angeklagten haben keine schriftliche Identität und sprechen kein deutsch. Für jeden Angeklagten muß ein Dolmetscher gestellt werden.
Wie ich unsere lasche Rechtsprechung einschätze, werden die nach ein paar Monaten Haftzeit abgeschoben.
Früher wurde mit diesen Strolchen kurzer Prozess gemacht.
http://www.stern.de/panorama/seeraeuber-...en-1626192.html


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

   

Luxusliner ignoriert Schiffbrüchige
Aprilscherz mit Folgen bei israelischer Marine

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor