Berufsverbot gegen Lehrer

#1 von Alter Friese ( gelöscht ) , 27.04.2011 20:15

Der folgende Fall liegt schon ein paar Jahre zurück, er ist aber immer noch aktuell.
Gesetze und Gerichtsurteile haben ihre eigene sperrige Sprache, im Falle des Heidelberger Realschullehrers Michael Csaszkóczy fallen Begriffe wie Treuepflicht, Eignungsvoraussetzung und freiheitliche demokratische Grundordnung. Es läuft aber alles auf zwei Fragen hinaus, die man sehr schlicht formulieren kann: Darf so jemand wie Michael Csaszkóczy Beamter werden? Kann man ihn an einer Schule unterrichten lassen?

http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,373360,00.html


Lever dood as Slav

Alter Friese
zuletzt bearbeitet 27.04.2011 20:15 | Top

RE: Berufsverbot gegen Lehrer

#2 von Lefty ( gelöscht ) , 27.04.2011 20:37

Das Grundrecht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen und den Beruf frei auszuüben, wird als Berufsfreiheit in Artikel 12 Abs. 1 GG geschützt. Es ist besonders für Freiberufler von hoher Bedeutung. Allerdings kann sowohl die Berufsausübung als auch die Berufsfreiheit durch Gesetze, insbesondere im Interesse der Allgemeinheit, eingeschränkt werden.
Die Geschichte ist voller Beispiele, daß Herrschaftssicherung durch Verfolgung Andersdenkender, durch Repressionen, Berufsverbote oder Staatsterror letztendlich nicht die Ausbreitung von Ideen und Meinungen hat verhindern können. Daher halte ich ein Berufsverbot auch gegen Pädagogen für nicht sinnvoll.


Lefty

RE: Berufsverbot gegen Lehrer

#3 von Germanicus ( gelöscht ) , 27.04.2011 20:44

Jetzt bin ich aber gespannt, ob just diejenigen, die gegen "Berufsverbot" sind, wenn es linke Feinde der Demokratie betrifft, sehr dafür sind, wenn es rechte trifft.

Germanicus

RE: Berufsverbot gegen Lehrer

#4 von Klaus Pfahl , 27.04.2011 20:51

Wenn Lehrer, auch wenn sie einer extremen Partei zugehörig sind, in naturwissenschaftlichen Fächern unterrichten, ist doch nichts gegen einzuwenden. In Fächern wie Geschichte oder politische Bildung hätte ich es nicht so gerne, wenn ein NPD-Mitglied die Youngsters unter seine Fittiche nimmt.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Berufsverbot gegen Lehrer

#5 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 27.04.2011 20:57

Zitat von Blitz
Wenn Lehrer, auch wenn sie einer extremen Partei zugehörig sind, in naturwissenschaftlichen Fächern unterrichten, ist doch nichts gegen einzuwenden. In Fächern wie Geschichte oder politische Bildung hätte ich es nicht so gerne, wenn ein NPD-Mitglied die Youngsters unter seine Fittiche nimmt.




Ich versichere dir: Politisieren kannst du in JEDEM Fach ! Das geht so einfach, sogar oder gerade beispielsweise im Fach Sport !

Darüber hinaus kann ich Viele beruhigen: Ich kenne kaum eine apolitischere, eine politisch desinteressiertere Zunft als die des Lehrers.


Gruß - peddor, Oberstudienrat (Deutsch, Sport) seit Jahrzeeeeehnten


peddor, der Rüstersieler
zuletzt bearbeitet 27.04.2011 20:58 | Top

RE: Berufsverbot gegen Lehrer

#6 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 28.04.2011 12:43

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Blitz
Wenn Lehrer, auch wenn sie einer extremen Partei zugehörig sind, in naturwissenschaftlichen Fächern unterrichten, ist doch nichts gegen einzuwenden. In Fächern wie Geschichte oder politische Bildung hätte ich es nicht so gerne, wenn ein NPD-Mitglied die Youngsters unter seine Fittiche nimmt.




Ich versichere dir: Politisieren kannst du in JEDEM Fach ! Das geht so einfach, sogar oder gerade beispielsweise im Fach Sport !

Darüber hinaus kann ich Viele beruhigen: Ich kenne kaum eine apolitischere, eine politisch desinteressiertere Zunft als die des Lehrers.

Gruß - peddor, Oberstudienrat (Deutsch, Sport) seit Jahrzeeeeehnten




Ich kenne viele Pädagogen, die politisch aktiv sind. Es sind zum größten Teil sehr nette und aufgeschlossene Menschen. Aus dem rechtsradikalen Spektrum ist mir kein Lehrer bekannt. Das scheinen seltene Ausnahmen zu sein.


Scheinheilige

RE: Berufsverbot gegen Lehrer

#7 von Sheppard , 28.04.2011 15:22

Zitat von Scheinheilige

Ich kenne viele Pädagogen, die politisch aktiv sind. Es sind zum größten Teil sehr nette und aufgeschlossene Menschen. Aus dem rechtsradikalen Spektrum ist mir kein Lehrer bekannt. Das scheinen seltene Ausnahmen zu sein.



Wir haben eine dieser "Ausnahmen" an der Schule.......


 
Sheppard
Master
Beiträge: 1.177
Registriert am: 29.05.2010


   

Rechte in der Schule
Besuch in höhere Klassen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor