Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

#1 von Glen ( gelöscht ) , 27.04.2011 08:18

Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

Ohne die katholische Kirche gäbe es in Europa kaum noch heidnische Bräuche.

Die Protestanten hätten so gut wie alles davon abgeschafft.

Ich behaupte das jetzt mal einfach so.

Was meint ihr dazu?


Glen
zuletzt bearbeitet 27.04.2011 08:24 | Top

RE: Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

#2 von Klaus Pfahl , 29.04.2011 19:45

Fast alle kirchlichen Bräuche haben einen heidnischen Ursprung. Ohne Übernahme alter Riten und Gebräuche wäre eine Missionierung fast unmöglich gewesen. Die Liste der übernommenen Riten ist sehr lang. Ich fange einmal mit Weihnachten an:
Das erste Weihnachtsfest wurde 354 n. Chr. in Rom gefeiert. Das Datum mußte man festlegen, da in der Bibel kein Tag für die Geburt Jesu dokumentiert ist. Vermutlich wollten die Kirchenväter der ersten Stunde mit der Wahl des Datums römischer Feiertage überdecken. Im Römischen Reich feierte die Mithrasreligion am 25. Dez. den Tag der Sonnenwende zu Ehren der "Siegerin Sonne". Die Griechen, Ägypter und Syrer feierten den Geburtstag des "unbesiegbaren Sonnengottes" und die Juden das Chanukka-Fest.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

#3 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 29.04.2011 21:23

Der Ursprung des Weihnachtsfestes verweist auf die Kirche Roms. Daß der römische Bischof den 25. Dezember zur Feier der Geburt Christi bestimmt hatte, hat seinen möglichen Grund darin, daß der Kaiser Aurelian [270-275] diesen Tag zum Fest der Sonne ausersehen hatte. Dagegen wurde nun Christus, der die wahre Sonne darstellte, dem heidnischen Kult entgegengesetzt, um auf Ihn als den wahren Sieger zu verweisen.


Scheinheilige

RE: Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

#4 von # 20.5. ( Gast ) , 20.05.2011 16:19

Heidnisches Brauchtum konnte den Naturvölkern oder andersgläubigen Völkern nicht genommen werden.
Ansonsten hätte die Kath.Kirche nicht so erfolgreich missionieren können.
Was das Missionieren anbetrifft wurde diese Völkerbeglückung oft mit größter Grausamkeit durchgeführt.
Ich denke da besonders an Lateinamerika.

# 20.5.

RE: Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

#5 von Lefty ( gelöscht ) , 20.05.2011 20:15

Zitat von # 20.5.
Heidnisches Brauchtum konnte den Naturvölkern oder andersgläubigen Völkern nicht genommen werden.
Ansonsten hätte die Kath.Kirche nicht so erfolgreich missionieren können.
Was das Missionieren anbetrifft wurde diese Völkerbeglückung oft mit größter Grausamkeit durchgeführt.
Ich denke da besonders an Lateinamerika.



Nicht nur in Lateinamerika, auch in Europa wurde das Volk Jahrhunderte lang mit grausamsten Foltermethoden zur ewigen Glückseeligkeit gezwungen:

http://www.theologe.de/LInquisition.htm

Der Vatikan hat sich bis heute nicht entschuldigt.


Lefty

RE: Die katholische Kirche und das heidnische Brauchtum

#6 von Glen ( gelöscht ) , 21.05.2011 09:59

Das ist nicht mein Thema.

Mein Thema ist u. a. die Kräuterweihe am 15. August.

Glen

   

Das katholische Abenteuer
Johannes Paul II wird seliggesprochen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor