Immer diese Radfahrer!

#1 von Klaus Pfahl , 11.04.2011 13:18

Immer öfters kann man beobachten, dass Radfahrer andere Verkehrsteilnehmer behindern und sich sogar selbst damit in Gefahr begeben. Sie fahren bei Dunkelheit ohne Licht, auf dem Bürgersteig, sie benutzen anstatt der Radwege lieber die Fahrbahnen, oder sie überqueren die Zebrastreifen ohne vom Rad abzusteigen.

Nun sind Autofahrer gehalten auf schächere Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen, trotzdem bekommen sie immer eine Mitschuld, selbst wenn sich Radfahrer grob fahrlässig verhalten haben.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Immer diese Radfahrer!

#2 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 11.04.2011 15:24

Da kann ich ein Liedchen von singen. In letzter Zeit ist mir auch aufgefallen, dass immer mehr Radfahrer die Bürgersteige benutzen und Fußgänger behindern. Bei Kindern habe ich noch Verständnis, aber Erwachsene gehören mit ihren Rädern auf die Straße oder auf den Radfahrerweg.


Scheinheilige

RE: Immer diese Radfahrer!

#3 von Lefty ( gelöscht ) , 11.04.2011 16:44

Der Gesetzgeber hat auch für Radfahrer Verkehrsgesetze erlassen:
Gehwege müssen von Rad fahrenden Kindern bis zum vollendeten achten Lebensjahr benutzt werden. Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen sowohl den Gehweg als auch die Straße benutzen. Kinder in Begleitung Erwachsener dürfen auf der Fahrbahn fahren. Grundsätzlich ist von Radfahrern die Fahrbahn zu benutzen. Kollidiert ein verbotenerweise auf dem Gehweg fahrender erwachsener Radfahrer mit einem aus einer Einfahrt kommenden PKW, hat er grundsätzlich für den Schaden aufzukommen.


Lefty

   

Was wurde euch als Kind von den Eltern verboten?
Eisbär Knut ist tot

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor