RE: Wie werde ich schlank

#16 von Alter Friese ( gelöscht ) , 18.03.2011 17:34

Als wissenschaftlich gesichert gilt die Tatsache, dass Übergewicht zum Teil auch genetisch bedingt ist. Wer gegen seine natürliche Veranlagung gegenanhungert wird krank.


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Wie werde ich schlank

#17 von Sturmgeweiht , 06.11.2011 14:37

Zitat von Germanicus

Zitat von Lefty
Das ist ein interessantes Thema. Ich kann nur jedem, der sich mit einer gesunden Küche befassen möchte, empfehlen einmal über den Tellerrand zu schauen. Statistiken zeigen, dass in Israel die Menschen eine höhere Lebenserwartung haben als in anderen Industrienationen.
http://www.botschaftisrael.de/2010/10/19...als-in-den-usa/

Wer mehr darüber wissen möchte, sollte bei Google einmal unter kosher essen nachschauen. Das ist kein religiöser Mumpitz, sondern hat schon seinen Sinn.







Jüdisches Essen ist meistens wirklich gesünder als das was der Durchschnitssdeutsche so isst. Nach dem Kaschrut zu kochen verhindert nunmal einige sehr ungesunde Verbindungen und Speisen. Nicht koschere Tiere sind neben Schweinen (fettig und ungesund) z.B. auch im Wasser lebende Tiere die keine Schuppen haben wie der Aal (fettig). Zudem trennen Juden gerne. Käse, Milch, Sahnesoßen dürfen nicht zusammen mit Fleisch genossen werden.
Und darüber hinaus liegt es sowieso in der Tradition der jüdischen Küche das Obst, Gemüse und Getreide den Hauptbestandteil der Nahrung ausmachen. Käse z.B. ist bezüglich des Kaschrut auch wieder kritisch, weil da irgendwas wärend der Herstellung passiert oder benutzt wird, das nicht ganz koscher ist (ich weiß nicht mehr genau was). Es wird zwar auch gerne ölig gekocht, aber nur mit gesunden Ölen (Olivenöl, usw).
Das fettigste das ich aus der jüdischen Küche kenne sind Latkes, die aßen wir immer zu Chanukka, das sind sowas wie ölige Reibekuchen/Kartoffelpuffer und andere süße Kuchenarten. Und Tscholent, das ist ein Eintopf mit Fleisch (erinnert an Gulasch). Ansonsten essen die viel so Challah, Fladenbrote oder sowas mit möglichst vielen Getreidesorten drin, Früchtebrot, viel Fisch, Fisch mit Gemüse. Und Linsen, Erbsen.

Kurzum: Orientalisch.
Linseneintöpfe mit Sesam-Dinkel-Roggen-Brot und Olivenöl - anstatt Schnitzel mit Butterspätzle.
Fisch mit Gemüsebeilage und Gemüsebrot - anstatt Würstchen mit Kartoffelsalat und Mayonnaise.
Und sowas bekommst du dann in Isreal auch an Imbissbuden. Komische Fladenbrote mit Gemüsecreme drinne anstatt einen Cheeseburger.


If you're looking for europe, best look in your heart...

 
Sturmgeweiht
Leichtmatrose
Beiträge: 136
Registriert am: 31.10.2011

zuletzt bearbeitet 27.02.2012 | Top

RE: Wie werde ich schlank

#18 von Gast ( Gast ) , 06.11.2011 18:10

Gemach, gemach!
Mein Rezept FDH

Gast

RE: Wie werde ich schlank

#19 von Sansirai , 25.11.2011 13:26

ich habe 20kg abgenommen mit der 10 in 2 diät. (bernhard ludwig)
das ist einfach, erfolgreich und im moment sehr angesagt.
ich bin ganz stolz auf mich.


In der Weihnachtszeit macht man aus Glühwein Kohle.
© Klaus Ender, (* 1939)

 
Sansirai
Jungmann
Beiträge: 37
Registriert am: 15.09.2010


RE: Wie werde ich schlank

#20 von Gast ( Gast ) , 26.11.2011 15:15

Ich konnte mein Leben lang am Morgen nicht essen, ich hätte mich übergeben müssen.
Meine erste Mahlzeit war immer das Pausenbrot in der Schule.
Ich esse gerne abends und nachts, bis jetzt hat es mir gewichtsmäßig nicht geschadet.
Allerdings lasse ich die Finger von Fastfood ,verwende Vollkornprodukte und versuche Obst und Gemüse einzubauen.
Schokolade nur bitter, obwohl mir die Bittere nicht schmeckt.
Milchprodukte sind nicht tabu.
Olivenölbutter schmeckt mir und Käse.
Leider ist guter Käse sehr teuer.
Der Französische ist unschlagbar.

Gast

RE: Wie werde ich schlank

#21 von Lilly , 01.12.2011 15:44

Die vorstehenden Beiträge finde ich fast alle ziemlich gut. Es ist schon was dran, immer die Hälfte zu essen. Ich bin ehrlich, ich schaffe es nicht immer. Man kann sich ja ändern. Süßes lasse ich schon weg. Viel Wasser trinken und Obst essen, dann auch noch 3 mal die Woche Fitness.

MfG
Lilly


 
Lilly
Matrose
Beiträge: 212
Registriert am: 21.03.2010

zuletzt bearbeitet 01.12.2011 | Top

   

Essstörung bei Kleinkindern
Bakteriensuche treibt Mietkosten in die Höhe

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor