Tag der Frau

#1 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 08.03.2011 19:25

Seit 1911 wird am 8. März der Frauen gedacht: Mütter, Schwestern, Freundinnen, sie leben hoch!
Der Tag wird auch genutzt, um auf die sozialen Probleme von Frauen aufmerksam zu machen, die es immer noch gibt. Zum Beispiel setzt man sich gegen Gewalt an Frauen ein, für eine bessere Bildung und verbesserte Arbeitsbedingungen. In vielen Regionen der Welt haben Frauen einen schlechteren Zugang zu Medizin und Gesundheitsversorgung, auch darauf soll aufmerksam gemacht werden.


Scheinheilige

RE: Tag der Frau

#2 von Germanicus ( gelöscht ) , 08.03.2011 19:44

Lächerlich, erst die Kirche hatte die Frau zu dem gemacht, was sie vor 100 Jahren noch war. Germanische Frauen waren immer gleichberechtigt und wurden von ihren Männern als etwas Heiliges betrachtet. Das wurde sogar von Tacitus und Cäsar bestätigt:

Zitat
Schon manche wankende und sich auflösende Schlachtreihe wurde, wie es heißt, von den Frauen wieder zum Stehen gebracht: durch beharrliches Flehen, durch Entgegenhalten der entblößten Brust und den Hinweis auf die nahe Gefangenschaft, die den Germanen um ihrer Frauen willen weit unerträglicher und schrecklicher dünkt. Aus diesem Grunde kann man einen Stamm noch wirksamer binden, wenn man unter den Geiseln auch vornehme Mädchen von ihm fordert. Die Germanen glauben sogar, den Frauen wohne etwas Heiliges und Seherisches inne; deshalb achten sie auf ihren Rat und hören auf ihren Bescheid.

Germanicus

RE: Tag der Frau

#3 von Schiffskatze , 14.06.2013 17:45

Die UNO proklamierte 1975 als das Jahr der Frau.
In diesem Jahr, 2013, wurde das Jahr der Quinoa (Getreidepflanze) und zugleich das Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser verkündet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Internation...kaden#1970-1979


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 14.06.2013 | Top

RE: Tag der Frau

#4 von GG146 , 14.06.2013 18:39

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #3
Die UNO proklamierte 1975 als das Jahr der Frau.
In diesem Jahr, 2013, wurde das Jahr der Quinoa (Getreidepflanze) und zugleich das Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser verkündet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Internation...kaden#1970-1979


Sehr elegante Zusammenstellung, die meisten Frauen auf der Welt sind ja schließlich mit Ackerbau und Brotbacken befasst. Dafür braucht man (Getreide-) Mehl und Wasser ...

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Tag der Frau

#5 von Schiffskatze , 14.06.2013 19:35

Zitat von GG146 im Beitrag #4
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #3
Die UNO proklamierte 1975 als das Jahr der Frau.
In diesem Jahr, 2013, wurde das Jahr der Quinoa (Getreidepflanze) und zugleich das Jahr der Zusammenarbeit im Bereich Wasser verkündet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Internation...kaden#1970-1979


Sehr elegante Zusammenstellung, die meisten Frauen auf der Welt sind ja schließlich mit Ackerbau und Brotbacken befasst. Dafür braucht man (Getreide-) Mehl und Wasser ...





Wenn du das so siehst...ja, passt.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Tag der Frau

#6 von lei , 15.06.2013 08:25

gibt es in deutschland frauen?

ich sehe nur schlechte kopien von männern.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#7 von Schiffskatze , 15.06.2013 13:05

Zitat von lei im Beitrag #6
gibt es in deutschland frauen?

ich sehe nur schlechte kopien von männern.



Lei, jetzt muss ich widersprechen. Eine Frau ist niemals eine Kopie von irgendwas.
Jede Frau ist eine Göttin - jede!


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Tag der Frau

#8 von schlau , 15.06.2013 14:00

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #5


Wenn du das so siehst...ja, passt.


???? verstehe ich jetzt nicht


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Tag der Frau

#9 von kritisches_Auge , 15.06.2013 14:32

Solche Tage sind in meinen Augen unnötig wie ein Kropf.

 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Tag der Frau

#10 von Klaus Pfahl , 15.06.2013 18:18

Finde ich auch, wer seine Frau nur an diesen Tagen ehrt ist ein armer Wicht.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Tag der Frau

#11 von lei , 16.06.2013 11:04

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #7
Zitat von lei im Beitrag #6
gibt es in deutschland frauen?

ich sehe nur schlechte kopien von männern.



Lei, jetzt muss ich widersprechen. Eine Frau ist niemals eine Kopie von irgendwas.
Jede Frau ist eine Göttin - jede!


nun ja, @schiffskatze, ein oder zwei werden wohl nicht darunter fallen.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#12 von Schiffskatze , 17.06.2013 19:18

Jede Frau ist eine Göttin - jede. Dem habe ich nichts weiter hinzuzufügen.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Tag der Frau

#13 von lei , 18.06.2013 18:50

@schiffskatze,

laut wikipedia ist eine göttin

....deren Vorstellung und Funktion sich oftmals mit Motiven der Fruchtbarkeit, Mutterschaft, dem Werden und Vergehen, teils auch der Erotik verbinden,....

fruchtbarkeit? mutterschaft?

ich vermute stark, daß diese aussage noch aus dem 19. jahrhundert stammt.

erotik?

eisenbahnschwellen haben eine größere erotik als die meisten deutschen frauen.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#14 von Schiffskatze , 19.06.2013 14:45

Zitat von lei im Beitrag #13
@schiffskatze,

laut wikipedia ist eine göttin

....deren Vorstellung und Funktion sich oftmals mit Motiven der Fruchtbarkeit, Mutterschaft, dem Werden und Vergehen, teils auch der Erotik verbinden,....

fruchtbarkeit? mutterschaft?

ich vermute stark, daß diese aussage noch aus dem 19. jahrhundert stammt.

erotik?

eisenbahnschwellen haben eine größere erotik als die meisten deutschen frauen.



Meine Definition von Göttin heisst, Einmaligkeit, Hochachtung, Verehrung, Entgegenbringen von Respekt, Schönheit, Stolzheit, Erhabenheit.
Wir wären wir kein 80 Mio-Völkchen, wenn Fruchtbarkeit und Mutterschaft nicht oder kaum existieren - und obendrein auf verhältnismäßig kleinem Raum.
Obwohl ich rein persönlich der Meinung bin, weniger wäre mehr. - Nämlich mehr Lebensqualität für Alle.
Global gesehen kann man von einer Bevölkerungsexplosion reden. Denn noch vor 120 Jahren lebten auf unserem Planeten nur eine Milliarde Menschen. Seit dem ist die Erdbevölkerung auf 7 Milliarden angewachsen.
Sind wir uns überhaupt bewussst, was das bedeutet, wenn es so weitergeht wie bisher?
Das Trinkwasser wird knapper, steigende Armut, keinen Weltfrieden usw. Wer weiß, vielleicht muss in naher Zukunft doch noch darüber nachgedacht werden, dass wir uns nicht unkontrolliert ausbreiten. Ich möchte nicht, dass es in Zukunft auf der Erde nur noch so aussieht:



 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 19.06.2013 | Top

RE: Tag der Frau

#15 von lei , 19.06.2013 21:09

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #14
Zitat von lei im Beitrag #13
@schiffskatze,

laut wikipedia ist eine göttin

....deren Vorstellung und Funktion sich oftmals mit Motiven der Fruchtbarkeit, Mutterschaft, dem Werden und Vergehen, teils auch der Erotik verbinden,....

fruchtbarkeit? mutterschaft?

ich vermute stark, daß diese aussage noch aus dem 19. jahrhundert stammt.

erotik?

eisenbahnschwellen haben eine größere erotik als die meisten deutschen frauen.



Meine Definition von Göttin heisst, Einmaligkeit, Hochachtung, Verehrung, Entgegenbringen von Respekt, Schönheit, Stolzheit, Erhabenheit.
Wir wären wir kein 80 Mio-Völkchen, wenn Fruchtbarkeit und Mutterschaft nicht oder kaum existieren - und obendrein auf verhältnismäßig kleinem Raum.
Obwohl ich rein persönlich der Meinung bin, weniger wäre mehr. - Nämlich mehr Lebensqualität für Alle.
Global gesehen kann man von einer Bevölkerungsexplosion reden. Denn noch vor 120 Jahren lebten auf unserem Planeten nur eine Milliarde Menschen. Seit dem ist die Erdbevölkerung auf 7 Milliarden angewachsen.
Sind wir uns überhaupt bewussst, was das bedeutet, wenn es so weitergeht wie bisher?
Das Trinkwasser wird knapper, steigende Armut, keinen Weltfrieden usw. Wer weiß, vielleicht muss in naher Zukunft doch noch darüber nachgedacht werden, dass wir uns nicht unkontrolliert ausbreiten. Ich möchte nicht, dass es in Zukunft auf der Erde nur noch so aussieht:













ach, jetzt versteh ich!!

dafür werden jetzt die schwulen und lesben so hoffiert.
damit die befölkerung sich minimiert.
was hat das aber mit dem "tag der frau" zu tun?

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


   

Wäret Ich gezwungen auszuwandern......
Können mehr als zwei Frauen friedlich in einer engen Gruppe leben?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor