RE: Tag der Frau

#31 von lei , 24.06.2013 10:57

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #30

Zitat
gibt es nicht ein deutsches sprichwort:

gehst du zum weibe, vergiss die peitsche nicht



Nein, das ist kein deutsches Sprichwort. Es stammt von Friedrich Nietzsche, der deswegen aber kein "Weiberfeind" war. Sondern das Zitat geht von seinem Werk "Also sprach Zarathustra" aus.




das zitat passt aber

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#32 von Schiffskatze , 24.06.2013 11:27

Zitat von lei im Beitrag #31
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #30

Zitat
gibt es nicht ein deutsches sprichwort:

gehst du zum weibe, vergiss die peitsche nicht



Nein, das ist kein deutsches Sprichwort. Es stammt von Friedrich Nietzsche, der deswegen aber kein "Weiberfeind" war. Sondern das Zitat geht von seinem Werk "Also sprach Zarathustra" aus.



das zitat passt aber



Begründung? Warum passt das Zitat im Umgang mit einer Frau?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Tag der Frau

#33 von schlau , 24.06.2013 11:57

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #28

Die Sache sieht aber anders aus, wenn du von einem Mann "angebaggert" wirst, der dir gefällt. Fühlst du dich dann nicht gut? Oder lässt dich das kalt?
Bist du tatsächlich nicht geschmeichelt, wenn dir jemand hinterherguckt (pfeift) auch wenn du keine 20 mehr bist? Dann fühlst du dich doch als etwas Besonderes - als eine Göttin. Oder etwa nicht?


Nun ja, da das ich eine andere Vergangenheit habe, wie so manche andere habe ich eine andere Einstellung bezüglich auf Männern und mir ich habe als Jugendliche nie einen mini rock getragen obwohl ich die Figur dazu hatte ich fand es immer auf regend wenn ich die Kerle angebaggert habe Heute noch( nicht extrem natürlich) Flirten nun ja, schon aber nur in der Realität nicht im netz. weil zu 99% ist im netz es gelogen wird. Nicht immer natürlich.ich kann dich trotzdem gut verstehen ja viele fühlen sich geschmeichelt ich nicht so. ich habe mich früher immer hässlich angezogen ( nicht gestunken oder dreckig) sondern einfach nur so angezogen das mich kein Kerl angequatscht hat. Aber trotzdem gab es welche die mich angequatscht haben :( heute noch so, Auch wo ich jetzt einen Freund habe und nicht so gut ausschaue machen mich die Männer an. Und es sind wahrlich nicht nur Einwanderer oder H4 Empfäneger nicht das jetzt irgend jemand meint ich hasse Männer das nicht aber ich bin da anders meiner Erfahrungen. Aber wenn ich in einer Beziehung stecke will ich als Freundin behandelt werden und nicht als Putzfrau oder sonstiges weil das geht bei mir sehr schlecht aus das garantiere ich. bei mir dauert es immer ein weilchen bis ich explodiere. Verstehst du was ich meine. es ist meine Erfahrung was mich geprägt habe


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013

zuletzt bearbeitet 25.06.2013 | Top

RE: Tag der Frau

#34 von schlau , 24.06.2013 12:38

Zitat von lei im Beitrag #31



das zitat passt aber


ich schreib jetzt was auch wenn ich weiss daas ich so sämtliche Frauen gegen mich habe. Vorweg: ich habe weder gegen Frauen noch gegen Männer was.

Frauen Provozieren gerne und das mit gutmn erfolg. Ich bin gegen jegliche Gewalt aber bei mancher Frau täte es nicht schaden eine gewischt zu kriegen. Ja ich weiss jetzt geht ein Aufschrei durch die Frauenmenge wie kann ich nur das schreiben? Z.b. Fremdgehen: wenn Mann fremd geht ist er ein Schwein und sonstiges wenn Frau fremdgeht dann wird die schon ihre gründe haben. Wenn Mann eine Frau schlägt dann ist er ein.... ( was richtig ist) wenn eine Frau ein Mann schlägt hat sie wie immer recht schlägt der Mann zurück (und meistens ist es so ja dann ist er ein Schläger der nur Frauen schlägt. Unsere Gesellschaft entwickelt sich zurück in der Hinsicht. in anderen Ländern werden Frauen unterdrückt und bei uns werden langsam aber sicher Männer unterdrückt( etwas übertrieben) sagt man was ist man Frauenhasserin. und nein ich bin es nicht. nur manche Frauen ziehen sich an wie die Freiwild und dann gibt es ein Aufschrei weil ein Kerl sie anbagern. Will eine Frau was von einen Mann und er erwidert das nicht so hat sie so sämtliche mitteln gegen ihn zu gehen zum Teil geht es soweit das man sie ihn entweder als vergewaltigter da stellt oder was anderes. wenn sie ihren willen nicht durch setzen kann natürlich gibt es bei Männern Schweine. aber nicht jeder Mann ist ein Schwein wenn er sich wehrt gegen eine frau. und natürlich sind nicht alle Frauen so. aber sehr viele, leider. Hab grad wieder so ein fall gehabt :(


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013

zuletzt bearbeitet 25.06.2013 | Top

RE: Tag der Frau

#35 von Schiffskatze , 25.06.2013 09:57

Zitat
Aber wenn ich in einer Beziehung stecke will ich als Freundin behandelt werden und nicht als Putzfrau oder sonstiges weil das geht bei mir sehr schlecht aus das garantiere ich.




Wenn beide in einem gemeinsamen Haushalt leben, kann die Hausarbeit oder stattdessen das Vorbereiten des Essens aufgeteilt werden. Dann kommt das Gefühl erst gar nicht auf, nur als Putzfrau zu agieren.
Also, während du noch sauber machst, könnte er schon mal die Kartoffeln schälen oder das Gemüse putzen.

Ich weiss nicht, was schlimmer ist, einen Mann, der bequem um nicht zu sagen faul ist, oder einen der zu Hause alles macht, weil ihm sonst nichts gut genug ist. Das ist zwar selten, aber sowas gibt`s auch.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Tag der Frau

#36 von lei , 25.06.2013 10:32

@schiffskatze,

diese tour hatte deutschland in de 80er jahre schon überstanden.
männer sollen sich den frauen angleichen,
frauen den männern.

keiner wird es je sehen, daß ich im kleid den kinderwagen schiebe
und die frau im fitnessstudie die ihre muskeln aufbaut.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#37 von schlau , 25.06.2013 10:41

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #35

Zitat
Aber wenn ich in einer Beziehung stecke will ich als Freundin behandelt werden und nicht als Putzfrau oder sonstiges weil das geht bei mir sehr schlecht aus das garantiere ich.



Wenn beide in einem gemeinsamen Haushalt leben, kann die Hausarbeit oder stattdessen das Vorbereiten des Essens aufgeteilt werden. Dann kommt das Gefühl erst gar nicht auf, nur als Putzfrau zu agieren.
Also, während du noch sauber machst, könnte er schon mal die Kartoffeln schälen oder das Gemüse putzen.

Ich weiss nicht, was schlimmer ist, einen Mann, der bequem um nicht zu sagen faul ist, oder einen der zu Hause alles macht, weil ihm sonst nichts gut genug ist. Das ist zwar selten, aber sowas gibt`s auch.




ja, da gebe ich dir recht da müssen beide zusammen halten und beide im Haushalt was machen. Deine einstellung ist gut, was ich öfters mit bekommen habe.

Glaube mir ich kenne beides. ich hatte nen Freund und wir hatten Teppich (ich hatte bis dahin gedacht ich hätte gute Augen) nix da, er ist wie ein Huhn in der Bude rum gelaufen und hat jedes noch so Kleine Krümel auf gehoben. Selbst meine Mutter die selber so Pingelik und sauber ist wurde es zu viel. Nach jede gerauchte Kippe wurde der Aschenbecher aus gelehrt oh man da kann ich was erzählen. Und beim nächsten Freund war das Glatte gegenteil oh man, der hat nie was auf geräumt wenn der Tisch voll stand( ich habe zum Schluss hin bevor ich aus zog keine Lusst mehr gehabt ihm alles hinter her zu räumen ) was er patu nicht kapiert hat. Also was hat er gemacht? der Tisch war voll war ihm egal er wollte auf den Tisch was hinstellen und so nahm er sein Arm und Platsch lag die ganzen Sachen auf den Boden sei es eine Schüssel mit Soße oder vollen Aschenbecher egal. Damals Dosenbier halb voll lag unten egal. ich sag dir nie wieder habe ich mir geschworen das hält man im Kopf nicht aus.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Tag der Frau

#38 von schlau , 25.06.2013 10:43

Zitat von Friesenkrabbe im Beitrag #26
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #12
Jede Frau ist eine Göttin - jede. Dem habe ich nichts weiter hinzuzufügen.


..... sprach eine Femanze

Einbildung soll ja auch was mit "Bildung" zu tun haben......... las ich mal.........


weder das eine noch das andere ist sie, kennst du sie Persönlich? auch wenn du sie persönlich kennen würdest könntest du es nicht behaupten weil es nicht stimmt.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013

zuletzt bearbeitet 25.06.2013 | Top

RE: Tag der Frau

#39 von maronni , 25.06.2013 16:40

Ne, der Junge hat Recht...In jeder Frau schlummert ne Göttin.
Allerdings die der Rache...


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Tag der Frau

#40 von lei , 28.06.2013 10:19

frauen sind wie frösche:

große klappe

immer kalte füße

und haben immer angst vor dem klapperstorch.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#41 von Proconsul48 , 29.06.2013 18:56

Zitat von lei im Beitrag #40
frauen sind wie frösche:

große klappe

immer kalte füße

und haben immer angst vor dem klapperstorch.

Angst vor dem "Klapperstorch" ist ja in China nahezu ein "LUXUS"!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Tag der Frau

#42 von lei , 14.04.2015 07:54

nachtrg:
auszug aus spiegel:
."Es ist der Albtraum meines Lebens": In einer Studie erklärten 23 Frauen, warum sie es bereuen, Mütter geworden zu sein. Ihre Bekenntnisse haben eine hitzige Debatte entfacht.

"Wenn ich heute zurückgehen könnte, hätte ich natürlich keine Kinder. Das ist absolut selbstverständlich für mich." Atalya, 45, drei Kinder.

"Wenn ich den Einblick und die Erfahrung von heute damals schon gehabt hätte, hätte ich nicht mal ein Viertel eines Kindes bekommen. [...] Es ist der Albtraum meines Lebens." Tirtza, 57, zwei Kinder.

"Ich würde sie aufgeben, absolut. Wirklich. Ohne mit der Wimper zu zucken. Und es ist schwer für mich, das zu sagen, weil ich sie liebe. Sehr sogar." Doreen, 38, drei Kinder.
zitat ende.

meine frage:"für was sind diese frauen überhaupt zu gebrauchen?"

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#43 von lei , 17.04.2015 02:57

noch ein interessanter artikel zu diesem thema in der faz:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/fa...u-13541521.html

wenn frauen sich weigern, die von ihr geforderten aufgaben zu erfüllen, sind sie nichts anderes als staffage und von der gesellschaft zu ächten!!!!

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Tag der Frau

#44 von Schiffskatze , 17.04.2015 14:06

Zitat
wenn frauen sich weigern, die von ihr geforderten aufgaben zu erfüllen, sind sie nichts anderes als staffage und von der gesellschaft zu ächten!!!!




Man könnte sich höchstens fragen, warum sich Paare gegen ein Kind entscheiden. Mehr aber auch nicht.
Außerdem geht die Welt nicht davon unter, wenn nur 10% der Leute in Deutschland keine Kinder in die Welt setzen - warum auch immer.
Niemand hat das Recht, aufgrund dieser ganz privaten Entscheidung, jemanden zu verurteilen.


********************************************
Frauen schulden keiner einzigen Religion Dank für auch nur einen Impuls der Freiheit

Susan Brownell Anthony,
amerikanische Frauenrechtlerin 1820-1906

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Tag der Frau

#45 von kritisches_Auge , 19.04.2015 17:50

Ich bin selten entsetzt in Foren, aber hier bin ich wirklich entsetzt von lei solche Sprüche zu hören die in den finstersten Winkel deutscher Geschichte gehören und davon abgesehen völlig unqualifiziert sind.
Nur weil eine Frau eine Gebärmutter hat ist sie noch lange nicht dazu verpflichtet Kinder zu bekommen, es ist das Recht jedes Menschen sein Leben so zu gestalten wie er möchte, andere haben noch nicht einmal das Recht dazu, nach Gründen der Kinderlosigkeit zu fragen.
Mich wundert dieser Trend zur Kinderlosigkeit überhaupt nicht, in den meisten Fällen muss die Frau eine volle Berufstätigkeit ausüben weil sonst die Miete nicht bezahlt werden kann, zudem muss sie dem Kind die volle Nacht jederzeit zur Verfügung stehen.
Ich würde vorschlagen, lei, dass du einmal an dir eine Geschlechtsumwandlung vornehmen läßt und ein Kind ein Jahr lang betreust, mal sehen was du dann dazu sagst.
Auge- zwei Kinder

 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


   

Wäret Ich gezwungen auszuwandern......
Können mehr als zwei Frauen friedlich in einer engen Gruppe leben?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor