RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#31 von Lefty ( gelöscht ) , 03.03.2011 18:58

Zum Schutze der Zivilbevölkerung wird eine Flugverbotszone gefordert. Zur Überwachung müsste ausländisches Militär eingesetzt werden. Ich fürchte nur, wenn es die Amerikaner machen, könnte sich ein zweites Irak entwickeln.


Lefty

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#32 von Klaus Pfahl , 04.03.2011 17:52

Ohne Hilfe von außen werden in Lybien noch viele Menschen sterben. Der Gaddafi bringt sein eigenes Volk um. Dieser Psychopath setzt dafür sogar schwarze Legionäre ein.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#33 von esraim , 16.03.2011 19:20

Zitat von Blitz
Ohne Hilfe von außen werden in Lybien noch viele Menschen sterben. Der Gaddafi bringt sein eigenes Volk um. Dieser Psychopath setzt dafür sogar schwarze Legionäre ein.



Wenn Ihr mich fragt , wird sich das in Lybien wieder "einrenken". Wie gestern zu erfahren war , gewinnen Gaddafis Truppen anscheinend immer mehr Oberwasser. Das Ende vom Lied wird sein , das die Aufständischen hingerichtet werden und Gaddafi weiter machen kann wie vorher.

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#34 von Alter Friese ( gelöscht ) , 16.03.2011 19:31

Da wird Gaddafis Lieblingsfrau ordentlich zu tun bekommen.
"Wir brauchen keine Gespräche, wir brauchen mehr Galgen!". Das ist die Meinung von Huda Ben Amir, Gaddafis Frau fürs tödlich Grobe.


Lever dood as Slav

Alter Friese
zuletzt bearbeitet 16.03.2011 19:31 | Top

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#35 von Germanicus ( gelöscht ) , 17.03.2011 11:34

In arabische Angelegenheiten sollten wir uns nicht einmischen. Was zählt ist, dass wir möglichst preiswert an das Öl kommen. Unter Gaddafi herrschte wenigstens noch Ordnung im Lande. Was danach käme, weiß niemand.

Germanicus

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#36 von Alter Friese ( gelöscht ) , 18.03.2011 17:14

Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#37 von Laura , 21.03.2011 18:26

Nur hat sich Frau Kanzlerin Merkel selbst peinlichst widersprochen. Großmäulig hatte sie Hilfe für die Aufständigen in Lybien eingefordert, und als es zur Sache ging hat sie gekniffen. Als Natopartner haben wir uns mächtig blamiert, nur meine bescheidene Meinung dazu.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#38 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 21.03.2011 21:33

Vielleicht ist es besser so, dass sich Deutschland da heraushält. Gaddafi sollte dazu gebracht werden eine demokratische Bewegung einzuleiten um einen Bürgerkrieg zu verhindern. Wenn er noch ein Fünkchen Verstand hat, tritt er ab und räumt das Feld für seinen Sohn.


Scheinheilige

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#39 von Alter Friese ( gelöscht ) , 22.03.2011 12:38

Es stellt sich nur die Frage, was oder wer kommt nach Gaddafi. Der ganze Staatsapparat ist völlig auf den Despoten zugeschnitten. Noch ist völlig unklar, was dieses große dezentralisierte Land zusammenhalten könnte. Die Identifikation mit dem Nationalstaat ist in Lybien nur schwach ausgeprägt, die Loyalitäten gelten den Clänen und Stämmen. Tunesien und Ägypten waren auch Diktaturen, aber sie hatten eine Verfassung, ein Parlament, es gab Wahlen und zumindest den Anschein von Demokratie.


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#40 von Klaus Pfahl , 23.03.2011 18:48

Auch wenn Lybien keine Lufthoheit mehr über das eigene Land hat, wird Gaddafi nur mit Bodentruppen zu entmachten sein. Denn noch verfügt er über alle schweren Waffen um die Aufständischen in die Defensive zu drängen. Für seine Niederlage müssten die Revolutionsgarden mit besseren Waffen ausgerüstet werden. Den Einsatz von Nato-Bodentruppen halte ich auch für sehr bedenklich. Dazu hat die UNO kein Mandat erteilt.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#41 von Laura , 27.03.2011 17:50

Der Kampf in Libyen gegen den grausamen Diktator Gaddafi wird bald vorbei sein. Dann wird sich die Frage stellen, weshalb sich Deutschland im UN-Sicherheitsrat nicht auf die Seite der Unterdrückten schlug, sondern mit seinem Veto dem Diktator in die Hände spielte. Das wird für Deutschland noch Konsequenzen haben.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#42 von Alter Friese ( gelöscht ) , 27.03.2011 18:35

So, wie es jetzt aussieht, sind die Tage von Gaddafi gezählt. Immer mehr Soldaten der Regierungstruppen laufen zu den Aufständigen über. Dem libyschen Machthaber Muammar el Gaddafi wird nach Ansicht des zurückgetretenen Justizministers Mustafa Abdel Dschalil dasselbe Schicksal widerfahren wie Hitler.

http://www.augsburger-allgemeine.de/poli...id13914056.html


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#43 von Klaus Pfahl , 27.03.2011 19:43

Wenn er noch etwas Verstand in seinem Kopf hat, verlässt Gaddafi rechtzeitig Lybien. Ansonsten wird ihm das gleiche Schicksal wie Saddam Hussein widerfahren.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 27.03.2011 | Top

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#44 von Lefty ( gelöscht ) , 28.03.2011 18:48

Der Vormarsch der Aufständigen scheint bei Sirte gestoppt worden zu sein. Diesen Menschen kann man nur wünschen, dass die Kämpfe bald beendet sind, dass man zu einer neuen, hoffentlich besseren Ordnung findet und all diejenigen, die sich der Verbrechen schuldig gemacht haben auch ihre Bestrafung finden.


Lefty

RE: Was kommt nach Tunesien und Ägypten?

#45 von Alter Friese ( gelöscht ) , 01.04.2011 12:57

Trotzdem wird sich Gaddafi nicht mehr lange halten können. Sein Außenminister ist nach GB geflüchtet und hat dort um politisches Asyl gebeten.


Lever dood as Slav

Alter Friese

   

Damaskus
AUA-Maschine in Tripolis blockiert

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor