RE: Arbeiten an der KW-Brücke ziehen sich hin

#16 von Alter Friese ( gelöscht ) , 27.04.2011 20:04

Zitat von Blitz
Gestern hatten wir bei dem schönen Osterwetter einen Ausflug an den Südstrand unternommen. Mit dem Auto fuhren wir über die Deichbrücke und mussten uns mühsam an der Dauerbaustelle der sogenannten "Jadealle" durchschlängeln. Auf dem Rückweg durften wir einen riesigen Umweg machen, weil stadteinwärts die KW-Brücke und Jadeallee für Autofahrer die Durchfahrt gesperrt war. Ich frage mich nur, was die Pappnasen beim Bauordnungsamt sich dabei gedacht haben KW-Brücke und gleichzeitig die Jadeallee zu sanieren. Das Letztere hätte doch noch ein Jahr Zeit gehabt. Diesen Sommer sieht mich am Südstrand keiner mehr.



Mit aller Sicherheit hat das Columbia-Hotel in WHV Dampf gemacht, dass die Straße davor saniert wird, sonst hätten die dort nicht gebaut.


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Arbeiten an der KW-Brücke ziehen sich hin

#17 von Gast , 14.05.2011 19:32

"Diesen Sommer sieht mich am Südstrand keiner mehr"

Gut zu hören...


RE: Arbeiten an der KW-Brücke ziehen sich hin

#18 von Klaus Pfahl , 15.05.2011 14:52

Zitat von
"Diesen Sommer sieht mich am Südstrand keiner mehr"

Gut zu hören...



Mir tut nur die Gastronomie leid. Ich bin einmal gespannt, wie das Wochenende an der Jade organisiert wird. Verkehrsmäßig wir das ein mittleres Chaos werden.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Arbeiten an der KW-Brücke ziehen sich hin

#19 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 16.05.2011 12:14

...mit anderen Worten:

Seit ich nicht mehr in Wilhelmshaven wohne, geht's mit der Stadt nachweislich bergab !!!



Gruß - Peter


"Nichts ist schwieriger im Leben,
und nichts erfordert mehr Charakter,
als im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu stehen
und laut zu sagen: 'NEIN !' "

(Kurt Tucholsky)

peddor, der Rüstersieler

RE: Arbeiten an der KW-Brücke ziehen sich hin

#20 von Klaus Pfahl , 16.05.2011 12:37

Seit es die Riesendiscounter gibt, schließen die hübschen kleinen Mode- und Fachgeschäfte reihenweise. Dafür eröffnen immer mehr 1€-Ramschläden und Dönerbuden. An manchen Tagen ist die Fußgängerzone wie ausgestorben.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


   

Helgoland soll größer werden
Aus für Erdölraffinerie in Wilhelmshaven

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor