dioxinverseuchte Hühnereier

#1 von Isis ( gelöscht ) , 04.01.2011 20:10

Der Skandal um dioxinverseuchte Hühnereier weitet sich immer weiter aus. Rund 1000 Betriebe aus Niedersachsen sind bereits geschlossen. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen Futtermittelhersteller in Schleswig-Holstein.
http://www.mopo.de/2011/20110104/norddeu...er_skandal.html
Die beteiligten Firmen schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu, die Kontrollbehörden suchen den Fehler lieber in anderen Bundesländern. Leidtragende sind Verbraucher und Landwirte.
Ich fürchte nur die Lebensmittel-Lobby wird pfeifen und die Politiker werden durch den Reifen springen - wie immer. Saupack!


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: dioxinverseuchte Hühnereier

#2 von Demokrat ( Gast ) , 04.01.2011 21:22

Durch diesen derzeitig praktizierten "Klüngel" werden die großmäuligen Nieten immer wieder nach nach oben gespült und damit an die Macht. Wir benötigen keine Selbstverwirklicher aber dringend echte Demokraten, die sich ums Volk bemühen.


Demokrat
zuletzt bearbeitet 05.01.2011 13:49 | Top

RE: dioxinverseuchte Hühnereier

#3 von Proconsul48 , 05.01.2011 10:40

Allein schon die gegenseitige Schuldzuweisung sollte zu Betriebsschließungen der Futtermittelhersteller führen und dort sollte die Behörden mal genauer hinsehen,nicht den Kleinen (Landwirte) die Existenzgrundlage nehmen!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


   

vorbilder
Allerheiligen

Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor