RE: Jade Weser Port

#16 von Klaus Pfahl , 01.04.2010 00:51

Ok, zurück zum JW-Port, bleiben wir beim Thema.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#17 von Sheppard ( gelöscht ) , 11.04.2010 00:21

Viele Nordseevögle, die ihre Brutplätze in den Dünen bzw Wäldern hatten, wurden alle
verscheucht und müssen sich nun einen anderen Platz suchen.

mfg Sheppard


Sheppard
zuletzt bearbeitet 11.04.2010 12:08 | Top

RE: Jade Weser Port

#18 von Klaus Pfahl , 11.04.2010 12:10

Es waren nur einige Rohrdommeln, die sich jetzt andere Brutplätze suchen müssen. Ansonsten ist für die Tierwelt noch genügend Brachland in den Groden und Salzwiesen vorhanden.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#19 von Hans ( gelöscht ) , 11.04.2010 13:04

Rohrdommeln benötigen große Schilfsäume an Süßwasserseen. Salzwiesen sind für die kein Biotop. Ich habe mir die Karte einmal angeschaut. Da wird für den Containerhafen aber sehr viel Natur versiegelt.

LG
Hans

Hans

RE: Jade Weser Port

#20 von Klaus Pfahl , 11.04.2010 13:14

Zitat von Hans
Rohrdommeln benötigen große Schilfsäume an Süßwasserseen. Salzwiesen sind für die kein Biotop. Ich habe mir die Karte einmal angeschaut. Da wird für den Containerhafen aber sehr viel Natur versiegelt.

LG
Hans



Leider, aber es geht vielleicht auch um viele Arbeitsplätze. Allerdings bin ich mir da nicht ganz so sicher. In Containerhäfen sieht man kaum Menschen. Fast alles wird PC gesteuert.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#21 von Klaus Pfahl , 21.04.2010 21:13

Zurück zum JadeWeserPort -
Wilhelmshaven bezeichnet seinen Hafen als natürlichen Tiefwasserhafen. Das stimmt leider nicht. Ohne Unterhaltungsbaggerei würde das Fahrwasser an einigen Stellen auf 10 bis 12 m versanden. Um den Tiefwasserhafen für Mega-Containerschiffe mit einem Tiefgang von über 15 m realisieren zu können, müßten 14 Millionen m³ Sand aus dem Jadefahrwasser gebaggert werden. Doch was sind 14 Millionen Kubikmeter? Das sind randvoll mit Sand gefüllte Container aufgereiht von Wilhelmshaven bis Nordafrika.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#22 von Kreuzritter , 28.04.2010 09:26

Ich habe viele schöne, persönliche Erinnerungen an den Genius-Strand. Ich vermisse
ihn tatsächlich. Gleichzeitig wünsche ich meiner ehemaligen Heimatstadt aber, dass
der JWP denn auch der Erfolg wird, den man sich davon verspricht. W'haven kann es
wirklich brauchen.


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Kreuzritter
Leichtmatrose
Beiträge: 197
Registriert am: 28.04.2010


RE: Jade Weser Port

#23 von Klaus Pfahl , 28.04.2010 12:09

Zitat von Kreuzritter
Ich habe viele schöne, persönliche Erinnerungen an den Genius-Strand. Ich vermisse
ihn tatsächlich. Gleichzeitig wünsche ich meiner ehemaligen Heimatstadt aber, dass
der JWP denn auch der Erfolg wird, den man sich davon verspricht. W'haven kann es
wirklich brauchen.



Leider wird sich die Inbetriebnahme um mindestens zwei Jahre verzögern, weil die Bahn AG mit der Elektrifizierung nicht termingerecht nachkommt. Ich habe das Gefühl, daß die hanseatischen Pfeffersäcke das Vorhaben torpedieren. Der JWP war von denen nie gewollt.
Im August 2006 wurde vom Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn AG, Hartmut Mehdorn, eine Zusage an den niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff über die Elektrifizierung und den zweigleisigen Ausbau der gesamten Strecke bis zum Jahr 2010 gemacht. Dieses Vorhaben (zweigleisiger Ausbau auf eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h, Elektrifizierung) fand zudem Eingang in den Bundesverkehrswegeplan 2003 und wurde in der Kategorie „Vordringlicher Bedarf“ eingestuft.

Man hätte mit dem Bau erst beginnen dürfen, wenn alle Voraussetzungen vorher vertraglich unter Dach und Fach gewesen wären.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#24 von Klaus Pfahl , 28.01.2011 18:37

Nordfrost investiert 60 Millionen Euro in der Logistikzone des JWP. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen. Langsam aber sicher trägt dieses Großprojekt Früchte. Alleine die Firma Nordfrost sorgt für weiter 200 Arbeitsplätze in unserer Region.
http://www.wzonline.de/nachrichten/wilhe...eweserport.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#25 von Alter Friese ( gelöscht ) , 07.02.2011 11:28

Dein Wort in Gottes Ohr. Es wird Zeit, dass die Leute von der Straße verschwinden und Geld verdienen.


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Jade Weser Port

#26 von Klaus Pfahl , 31.01.2012 18:16

Zitat
Ein Spezialschiff mit den nach Hafen-Angaben weltweit größten Containerbrücken für den Jade-Weser-Port hat von Shanghai aus Kurs auf Wilhelmshaven genommen. Die vier je 1.800 Tonnen schweren Stahlkräne an Bord werden künftig zum Herzstück des Eurogate Container Terminals Wilhelmshaven gehören....





http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/2...-unterwegs.html

Dieses Spezialschiff muss den langen Seeweg um das Kap der guten Hoffnung machen. Hoffentlich kommen die in keinen Orkan.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#27 von Laura , 31.01.2012 20:16

So stabil sieht mir das nicht aus. Wenn das Schiff erst einmal ins Schlingern kommt, kann es leicht kentern.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Jade Weser Port

#28 von Klaus Pfahl , 05.03.2012 12:22

Gestern erreichte die "Zhen Hua 23" mit den ersten vier Containerbrücken die Tiefwasserreede in der Deutschen Bucht. Morgen Vormittag wird sie nach Wilhelmshaven einlaufen und ihre Ladung löschen.
Wer den Schiffsverkehr weltweit live beobachten möchte braucht nur folgenden Link anklicken:

http://www.marinetraffic.com/ais/de/default.aspx


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#29 von Klaus Pfahl , 07.03.2012 18:06

Gestern legte der chinesische Spezialfrachter "Zhen Hua 23" an den vorgesehen Liegeplatz unter dem Beifall vieler Zuschauer um 11:00 Uhr pünktlich an. Wenn die restlichen Containerbrücken ihrer Bestimmung übergeben werden, ist Wilhelmshaven für die nächste und übernachste Generation von Containerschiffen gerüstet. Diese neuen Brücken können ein Schiff mit 25 Containerreihen in kurzer Zeit löschen.


Dieses und weitere Bilder:
http://www.wzonline.de/fotos.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jade Weser Port

#30 von Laura , 07.03.2012 20:45

Hauptsache, euer neuer Hafen bringt die Anzahl von neuen Arbeitsplätzen. Bremerhaven hat trotz ausgelasteter Liegeplätze weiter eine hohe Arbeitslosenquote.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


   

Impressionen aus Wilhelmshaven
Containerschiff Ilse Wulff hat im Binnenhafen festgemacht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor